Schadens-Multiplikatoren und Dornen

Inhalte dieses Artikels:

  1. Einleitung
  2. Schadensbereich
  3. Dornen
  4. Fertigkeiten-Schaden
  5. Schadens-Multiplikatoren
  6. Übersicht nach Klassen

Einleitung

Wie in jedem ARPG ist es auch in Diablo 3 eines der wichtigsten Ziele stark genug zu werden, um jeden Gegner zu besiegen, den ihr antrefft. Die Tooltips in Diablo 3 geben jedoch nicht explizit an, wie der Schaden berechnet wird, welche Arten von Multiplikatoren es gibt und wie alle diese Faktoren zusammenwirken, wenn ihr einem Gegner bzw. Gruppen von Gegnern Schaden zufügen wollt.

In diesem Guide erklären wir die genaue Berechnung von Schaden und Multiplikatoren. Außerdem beantworten wir häufige Fragen der Community wie z.B.: Wie bestimmt der Schadensbereich einer Waffe den Schaden von Fertigkeiten? Was ist der Unterschied zwischen additiven und multiplikativen Multiplikatoren? Diese Fragen und noch viele mehr werden hier beantwortet! Bleibt ein Weilchen und hört zu!


Schadensbereich

Die Grundlage jeder Schadensberechnung in Diablo 3 basiert auf eurem Schadensbereich (in einigen Fällen auch auf Dornen), welcher hauptsächlich durch eure Waffe und manchmal auch durch eure Nebenhand (Kugel, Mojo, Phylakterien) oder euren Schmuck (Ringe, Amulett) festgelegt wird. Nehmen wir als Beispiel eine einfache Level-1-Waffe:

Level 1 Zauberstab

Level 1 Zauberstab mit einem Flawless Royal Ruby

Auf unserer ungesockelten Waffe können wir sehen, dass diese Schaden im Bereich von 2-3 verursacht. Das bedeutet, dass 2 Mindest-Schaden und 3 Maximal-Schaden hat. Diese Rolls sind die inherenten Schadenswerte eines "Level 1 Basis-Zauberstabs". Alle Gegenstände der gleichen Waffen-Basis haben unabhängig von ihrer Seltenheit und primären Affixen mindestens diesen Schadensbereich. Bei der zweiten Waffe können wir sehen, dass sie einen Schadensbereich von 272-273 hat, was bedeutet, dass Flawless Royal Ruby den Grundwerten +270 Mindest-Schaden und +270 hinzufügt.

Beachtet, dass das primäre Affix "+X% Damage" auf Waffen sowohl den minimalen, als auch den maximalen Schaden der Waffe erhöhen. Andere Quellen zur Erhöhung des Schadensbereiches, wie Schmuck oder die Nebenhand werden auf den aktuellen Schadensbereich nach dem +X% Schaden Waffen-Affix angewendet. Um unseren durchschnittlichen Schaden zu erhalten müssen wir die Summe aus unserem minimalen und maximalen Schaden durch zwei teilen:

Wir können also den Durchschnitts-Schaden unseres gesockelten Zauberstabs berechnen, welcher (272 + 273 / 2) = 272.5 durchschnittlicher Schaden pro Treffer beträgt. Um unseren Waffen-Schaden pro Sekunde (DPS) zu berechnen, müssen wir den Durchschnitts-Schaden mit der Angriffsgeschwindigkeit der Waffe multiplizieren, welche in unserem Fall 1.2 beträgt: Insgesamt kommen wir auf 272.5 * 1.2 = 327 DPS. Für weitere Informationen zum Thema Angriffsgeschwindigkeit, schaut euch diesen Artikel von Northwar an!


Dornen

Allgemeine Regeln
  • Dornen-Schaden berücksichtigt nicht den Waffenschaden. Das bedeutet, dass alle Quellen für durchschnittlichen Schaden (Waffe, Ringe, Amulett und Nebenhand) für Dornen-Builds nutzlos sind.
  • Aller Schaden, der durch Dornen verursacht wird ist physisch. Demon's Skin (2)-Bonus, Demon's Hide (2)-Bonus und Asheara's Uniform (3)-Bonus bilden die einzigen Ausnahmen, da sie Feuer-Dornen und Heilig-Dornen gewähren.
  • Dornrn-Schaden kann nicht kritisch treffen (außer mit Envious Blade).
Quellen von Dornen
  • Rolls auf Schultern, Torso, Amulett & Gürtel: 5334-7696 Dornen (7697-9500 für uralte Gegenstände).
  • Rolls auf Ringen, Helmen, Armschienen, Handschuhen, Beinschienen, Schuhen & Nebenhand: 2401-2880 Dornen (2881-3500 für uralte Gegenstände).
  • Nailbiter & Neanderthal: 5334-7696 Dornen (7697-9500 für uralte Gegenstände).
  • Heart of Iron: 300% eurer Vitalität als Dornen.
  • Boyarsky's Chip: 16,000 Dornen, bis zu 136,000 bei Level 150.
  • Flawless Royal Topaz in der Waffe: 38,000 Dornen.

Beachtet, dass der Tooltip im Charakter-Profil anzeigt, dass Dornenschaden teilweise durch euer primäres Attribut erhöht wird. Dies ist ein Relikt aus den frühen Tagen von Diablo 3, als Dornenschaden nur durch 25% eures primären Attributs erhöht wurde. Dies ist nicht mehr der Fall und ihr profitiert vollständig von eurem primären Attribut!

Dornen-Multiplikatoren

Wie bereits erwähnt, wird bei der Berechnung des Dornen-Schadens der durchschnittliche Schaden durch den Dornen-Wert ersetzt.. Dieser Wert wird durch den Wert von "Dornen" in eurem Profil definiert, der durch die folgenden Effekte direkt verstärkt werden (und in eurem Profil angezeigt wird):

  • Thorns of the Invoker (2)-Bonus + Iron Skin Reflective Skin
  • Iron Maiden
  • Tough as Nails
  • Spear of Jairo

Diese Buffs nennen wir Dornen-Multiplikatoren. Jeder dieser Boni stellt einen separaten Multiplikator für den Betrag euer Dornen dar. Die einzige Ausnahme ist der Thorns of the Invoker (2)-Bonus, welcher sich mit Iron Skin Reflective Skin additiv verhält. Erwähnenswert ist auch Aberrant Animator, eine Passive, die den Dienern des Totenbeschwörers 200% seiner gesamten Dornen gewährt (nachdem alle Dornen-Multiplikatoren angewendet wurden).

Aber es geht noch weiter! Dornen werden in 2 Kategorien eingeteilt, die wir der Einfachheit halber "echte Dornen" und "umgewandelte Dornen" nennen werden.

Echte Dornen

Als Erstes muss man wissen, dass der echte Dornen-Schaden nur unter Verwendung der Dornen-Menge und aller Schadensmultiplikatoren berechnet wird. Die zweite Sache ist, dass in einem normalen Szenario, egal ob es sich um einen Buff oder einen Debuff handelt, alle additiven Schadens-Buffs innerhalb ihrer Kategorie additiv gestapelt werden und ihre Summe einen separaten Schadensmultiplikator bildet (siehe unten). Dies ist jedoch bei den echten Dornen nicht der Fall, da die Buffs und Debuffs der additiven Kategorie miteinander multipliziert werden, was bedeutet, dass sie beide separate Schadensmultiplikatoren für diese Dornen-Kategorie sind. Quellen echter Dornen sind:

  • Dornen, wenn ein Monster euch getroffen hat (oder eure Diener mit Aberrant Animator).
  • Dornen durch Hack.
  • Dornen von Thorns of the Invoker (2) Bonus.

Außerdem ist zu bedenken, dass Vo'Toyias Spiker ein 100% additiver Schadens-Debuff ist, der für die gesamte Gruppe wirkt. Allerdings nur für echte Dornen und nicht für umgewandelte Dornen. Dies bedeutet, dass es additiv mit anderen additiven Debuffs, wie Strongarm Bracers stapelt, aber andererseits, wie oben beschrieben, verhalten sich additive Schadens-Buffs multiplikativ mit additiven Schadens-Debuffs.

Außerdem können reflektierte Dornen und Hack keinen Flächenschaden proccen. Andererseits können AoE-Dornen vom Thorns of the Invoker (2)-Bonus aber Flächenschaden proccen. Dornen von Hack werden in einem Radius von 15m angewendet und können ebenfalls Flächenschaden proccen, wenn sie mit dem Thorns of the Invoker (2)-Bonus kombiniert werden.

Umgewandelte Dornen

Umgewandelte Dornen folgen den normalen Regeln der Schadensberechnung. Der Grund hierfür ist, dass sie eure den Betrag eurer Dornen als Basisschaden verwenden, aber im Gegensatz zu echten Dornen einen "Fertigkeitsschaden"-Multiplikator haben. Quellen für umgewandelte Dornen sind die folgenden:

  • Dornen von Sanguinary Vambraces
  • Bombardment Barrels of Spikes
  • Consecration Bed of Nails
  • Steed Charge Spiked Barding
  • Thorns of the Invoker (6)-Bonus

Für diese Dornen-Kategorie verhalten sich additive Buffs und Debuffs additiv miteinander, wie oben erläutert. Der additive Schadens-Debuff von Vo'Toyias Spiker funktioniert nicht.


Fertigkeiten-Schaden

Jede Fertigkeit in Diablo 3 richtet einen bestimmten Betrag des Waffenschadens and Schaden an. Dieser Betrag wird Fertigkeiten-schaden-Multiplikator genannt. Wenn wir Magic Missile betrachten, sehen wir, dass die Fertigkeit ohne Rune 230% unseres Waffenschadens anrichtet. Das bedeutet, dass wir unseren durchschnittlichen Waffenschaden mit diesem Multiplikator multiplizieren müssen, um den Schaden eines durchschnittlichen Treffers mit Magic Missile ohne Rune zu erhalten.

In der Praxis sollten wir mit unserem im obigen Abschnitt definierten Durchschnittsschaden und einer Magic Missile ohne Rune, die 230% unseres Waffenschadens verursacht, im Durchschnitt 626,75 Schaden pro Treffer verursachen.

Dann müssen wir alle unsere Schadens-Multiplikatoren addieren, um den endgültigen Schadenswert zu erhalten. Beachtet, dass einige Fertigkeiten eine spezielle Skalierung des Waffenschadens haben: Seismic Slam Rumble, Ancient Spear Boulder Toss und Meteor Star Pact haben einen Grundwert für den Waffenschaden und verbrauchen alle verbleibenden Ressourcen nach den anfänglichen Kosten der Fertigkeit, um den Waffenschaden zum Grundwert hinzuzufügen. Skeletal Mage Singularity hat eine ähnliche Skalierung, aber die verbleibende Ressource skaliert einen separaten Schadensmultiplikator zu Skeletal Mage anstelle den Basisschaden der Waffenfertigkeit zu skalieren. Das bedeutet, dass Maximale Ressource und Ressourcenkostenreduktion eine leichte Schadenserhöhung für diese Fertigkeiten bedeuten.


Schadens-Multiplikatoren

Regeln

Nachdem wir nun unseren Basisschaden definiert haben, können wir uns nun in eine gründlichere Schadensberechnung stürzen. Der wichtigste Gedanke, den ihr im Hinterkopf behalten solltet, ist, dass so ziemlich alles in Diablo 3 wie ein Schadensmultiplikator auf euren Grundwaffenschaden (oder in manchen Fällen auf den Dornenwert) wirkt.

Per Definition sind Buffs nützliche Effekte und Debuffs dagegen schädliche Effekte. Wenn wir in Diablo 3 von Buffs sprechen, meinen wir vorteilhafte Effekte, die auf Spieler angewendet werden, während Debuffs schädliche Effekte sind, die auf Monster angewendet werden (also auch vorteilhaft für Spieler). Abgesehen davon sind die praktischen Unterschiede zwischen Buffs und Debuffs in Diablo 3 in Bezug auf die Schadensberechnung unerheblich und wirken sich nur in wenigen Fällen auf die Kategorie "Additiver Schaden" aus.

Die Grundregel ist, dass sich jeder Buff additiv zu anderen Buff seiner Kategorie verhält, und diese Kategorien multiplizieren dann den Schaden. Leider gibt es keine Faustregel, um zu sagen, wie jeder Schadens-Buff funktioniert: Man muss es einfach wissen. Zum Glück für euch sind wir hier, um euch zu erklären, wie all diese Buffs und Multiplikatoren zusammen funktionieren!

Kategorien

Primäres Attribut

Primäre Attribute sind Stärke für Kreuzritter und Barbaren, Geschicklichkeit für Mönche und Dämonenjäger und Intelligenz für Zauberer, Hexendoktoren und Totenbeschwörer.

Dieses Affix ist leicht auf jedem Ausrüstungsgegenstand zu finden und man kann viel durch Paragon-Punkten erhalten (was der einzige Grund ist, Paragon zu grinden, nachdem man Paragon 800 erreicht hat). Ein nackter Charakter der Stufe 70 hat standardmäßig 217 seines primären Attributs. Das Primäre Attribut wirkt als Schadensmultiplikator für den Grundwaffenschaden:


Anhand des obigen Beispiels können wir nun unseren nicht ausgeführten Schaden durch Magic Missile auf 1986,79 durchschnittlichen Schaden pro Treffer festlegen:



Es existieren nur wenige Primäre Attributs-Multiplikatoren im Spiel:


Barbar
Rampage


Hexendoktor
Gruesome Feast
Soul Harvest


Kreuzritter
Finery

Kritische Trefferchance & Schaden

Kritische Trefferchance und kritischer Trefferschaden sind Affixe, die einfach besagen: "Du hast eine X%ige Chance, bei jedem Treffer Y% mehr Schaden zu verursachen", wobei X deine kritische Trefferchance und Y dein kritischer Trefferschaden ist. Das bedeutet, dass diese Werte genau wie jeder andere Schadensmultiplikator in Diablo 3 wirken:


Wenn ihr eure Kritische Trefferchance und euren Schaden als Schadensmultiplikator verwendet, erhaltet ihr nur euren durchschnittlichen Treffer. Bezieht sie nicht mit ein, wenn ihr euren durchschnittlichen nicht-kritischen Treffer herausfinden wollt, oder setzt eure Kritische Trefferchance auf 100%, wenn ihr euren durchschnittlichen kritischen Treffer berechnen wollt.


Diese Formel wird jedoch Teil der normalen Schadensberechnung, wenn es sich um DoT-Schaden handelt, wie z.B. Rend oder Haunt, um die kritische Chance RNG und kritische Treffer Snapshots zu vermeiden. Kritische Debuffs (die auf Monster angewandt werden) wie z. B. Iceblink, Multishot Wind Chill oder Corpse Lance Brittle Touch werden bei der Schadensberechnung für diese Fertigkeiten nicht berücksichtigt.


Einige Setups, wie der LoD Energie-Wirbel Zauberer kann um Shi Mizu's Haori herum gebaut werden, um jederzeit 100% kritische Trefferchance zu erhalten. Im Allgemeinen erfolgt dies durch den Einsatz von Schildmechaniken, wie Galvanizing Ward oder Fortress Ballista. Es ist erwähnenswert, dass einige Waffen einen speziellen 31-35% kritischen Treffer Schadens-Affix-Roll haben: Exarian, Rabid Strike und Starmetal Kukri. The Witching Hour ist auch ein beliebter Gürtel wegen seines 26-50%igen kritischen Trefferschadens in Kombination mit einem 5-7%igen Angriffsgeschwindigkeits-Roll.

Elementarschaden

Elementarschaden ist ein separater Schadensmultiplikator, der den Schaden von Fertigkeiten in Abhängigkeit von ihrem Element erhöht, welches im Allgemeinen von der gewählten Rune abhängt. Diese Schadens-Rolls sind "Arkan / Kälte / Feuer / Blitz / Heilig / Physisch / Gift -Fertigkeiten verursachen X% erhöhten Schaden", und sind in der Regel auf Armschienen und Amuletten zu finden, obwohl man sie auch auf einigen anderen Gegenständen als speziellen Roll finden kann. (Stone of Jordan beispielsweise). Elementarschadens-Rolls verhalten sich additiv zueinander, wobei ihre Summe als ein separater Schadensmultiplikator fungiert.

Mask of Jeram ist ein Spezialfall, der 150-200% Diener-Schaden gewährt. Der Diener-Schaden dieses legendären Effekts ist additiv zum Elementarschaden, wird aber nicht im Charakter-Profil angezeigt, da er nur für Diener gilt. Die Schadens-Buffs Black Hole Absolute Zero und Spectral Blade Flame Blades des Zauberers verhalten sich ebenso additiv mit Elementarschaden.


Frostburngewährt 20% Kälteschaden als Elementarschaden, hat aber eine besondere Wechselwirkung mit den meisten Begleitern, die diesen legendären Effekt verdoppeln und ihnen stattdessen 40% Kälteschaden gewähren. Stone of Jordan hat ein interessantes legendäres Affix, das alle Elementarschadensboni dem höchsten Wert anpasst.


Hier ist eine Liste aller Quellen von Elementarschaden abgesehen von den normalen 15-20%-Rollen auf Amuletten und Armreifen:

  • Black Hole Absolute Zero
  • Spectral Blade Flame Blades
  • Akanesh, the Herald of Righteousness
  • Andariel's Visage
  • Azurewrath
  • Balefire Caster
  • Blackthorne's Jousting Mail
  • Cindercoat
  • Devastator
  • Doombringer
  • Etrayu
  • Firebird's Eye
  • Frostburn
  • Gesture of Orpheus
  • Golden Scourge
  • Heart Slaughter
  • Magefist
  • Mask of Jeram
  • Moonlight Ward
  • Odyn Son
  • Schaefer's Hammer
  • Skycutter
  • Stone of Jordan
  • Storm Crow
  • Swamp Land Waders
  • The Burning Axe of Sankis
  • Thundergod's Vigor
  • Uskang
  • Utar's Roar
  • Winter Flurry
  • Won Khim Lau
  • Wormwood
  • Wrath of the Bone King

Elite-Schaden

Eliteschaden ist ein separater Schadensmultiplikator, der den Schaden, der Eliten zugefügt wird, erhöht.. Zu den Eliten zählen Champions, Seltene Minions, Seltene Elite-Gegner, Bosse und Goblins. Beachtet, dass auch andere Spieler vom Eliteschaden betroffen sind.

Dieses primäre Affix (außer bei The Furnace) mit der Aufschrift "Erhöht den Schaden gegen Elite-Gegner um X%" ist sehr selten und findet sich in der Regel auf Waffen und Nebenhänden (5-8% Bereich). Auf dem Empyrean Messenger ist dies jedoch ein garantierter Roll. Elite-Schadens-Rolls verhalten sich additiv zueinander und ihre Summe wirkt als separater Schadensmultiplikator.

  • Stone of Jordan
  • Sun Keeper
  • The Furnace
  • Unity
  • Aughild's Authority (3)-Bonus
  • Blackthorne's Battlegear (2)-Bonus

Monster-Typ-Schaden

Diese Kategorie wird in den meisten Builds im modernen Diablo 3 so gut wie gar nicht verwendet, da man im Allgemeinen immer eine bessere Option hat. Du kannst diese Affixe als sekundäres Affix auf einigen legendären Gegenständen finden und sie werden nicht in deinem Charakter-Profil angezeigt. Ähnlich wie beim Elite-Schaden verstärken diese Affixe deinen gesamten Schaden gegen bestimmte Monstertypen. Hier sind einige Beispiele:

  • Monster Hunter
  • Pig Sticker
  • Sever
  • Tyrael's Might
  • Demon's Hide (4)-Bonus

"Additiver" Schaden

Diese Kategorie ist wahrscheinlich die komplizierteste Kategorie für jeden Diablo 3-Spieler. Der Name "Additiv" kann irreführend sein, da er impliziert, dass diese Kategorie euren Schaden nicht vervielfacht. Das ist irreführend: Der Begriff "additiv" wird üblicherweise verwendet, weil in dieser Kategorie die meisten Schadens-Buffs von euren Fertigkeiten stammen (daher wird manchmal auch der Name DIBS verwendet) und wie bereits erwähnt, verhalten sich alle Schadens-Buffs innerhalb derselben Kategorie additiv zueinander und bilden einen separaten Schadensmultiplikator.

Diese Kategorie beinhaltet z.B. Taeguk, Gem of Efficacious Toxin (stapelt), Hexing Pants of Mr. Yan oder allgemein primäre Affixe eurer Ausrüstungsgegenstände, die den Schaden einer spezifischen Fertigkeit erhöhen (beschrieben als "Erhöht X-Schaden um Y%"). Ihr könnt Affixe, die den Schaden von Primär-Fertigkeiten erhöhen auf Gürteln und Beinschienen finden. Sekundäre Fertigkeiten sind entweder auf Helmen und Schuhen, oder Schultern und Brustpanzern zu finden. Nebenhände können jede spezifische Fertigkeitsschadenserhöhung rollen. Allerdings könnt ihr auch einige spezielle spezifische Fertigkeitsschadenserhöhungen finden, wie z.B. Voo's Juicer oder Inna's Reach.


Buffs werden auf Spieler angewendet. Globale additive Buffs werden im Charaktermenü unter der Bezeichnung "Schadenserhöhung durch Fertigkeiten" angezeigt, während fertigkeitsspezifische Erhöhungen ihre eigene Bezeichnung haben. Sie verhalten sich additiv zueinander. Debuffs werden nicht im Charaktermenü angezeigt, da sie direkt auf Monster angewendet werden und daher bei einem Treffer für jedes Monster einzeln berechnet werden.


Als Ergebnis ist diese Kategorie hauptsächlich beim Spiel in der Gruppe "überladen" (150%von Odyssey's End, 50% von Threatening Shout Falter + Horde of the Ninety Savages (2)-Bonus, Stapeln von Strongarm Bracers-Buffs). Auch beim Solo-Spiel stapeln einige Builds viele additive Schadens-Buffs, wie z.B. der Zauberer (mit Black Hole Spellsteal) oder der LoD Schnellfeuer Dämonenjäger wegen Wojahnni Assaulter's 3,000% additiven Schadens-Buff.

Das bedeutet, dass das Hinzufügen weiterer Buffs zu dieser Kategorie im Allgemeinen zu einer viel geringeren relativen Schadenserhöhung führt als das Hinzufügen eines weiteren separaten Schadensmultiplikator-Buffs. Fertigkeitsspezifische Buffs für Diener auf eurer Ausrüstung folgen nicht dieser Regel. Sie sind ein separater Schadensmultiplikator, wie im Abschnitt weiter unten erklärt wird. Aber es gibt auch einige spezifischere Regeln, die für diese additive Schadenskategorie gelten:


Buffs snapshotten
Beim Wirken einiger Fertigkeiten snapshotten diese Schadens-Buffs. Während man dies bei den meisten Fertigkeiten nicht merkt, wird man über diese Regel spätestens dann stolpern, wenn man einen DoT-Effekt (Haunt, Exploding Palm, Rend) oder eine Fertigkeit, die eine Dauer hat nutzt (Energy Twister, Spirit Barrage Phantasm, Bombardment). Kanalisierungs-Fertigkeiten, wie Rapid Fire und Diener, wie z.B. Hydras snapshotten Schadens-Buffs nicht. Andererseits sind Debuffs immer voll dynamisch, da sie direkt auf das Monster angewendet werden. Sie werden nur berechnet, wenn das Monster getroffen wird.


Dornen und ihre Interaktionen

Buffs und Debuffs sind separate Kategorien, wenn es um die Schadensberechnung von Dornen geht. Wie wir oben gesehen haben, stapeln sich alle Buffs, egal ob es sich um einen Stärkungs- oder einen Schwächungseffekt handelt, innerhalb ihrer Kategorie additiv und ihre Summe bildet einen separaten Schadensmultiplikator. Dies gilt jedoch nicht für Dornen: Buffs und Debuffs aus der additiven Kategorie multiplizieren sich miteinander, was bedeutet, dass sie beide separate Schadensmultiplikatoren für Dornen sind.


Dies gilt allerdings nur für "echte" Dornen, wie reflektierte Dornen oder Dornen, die durch Hack angewendet werden. Umgewandelte Dornen, wie z.B. Bombardment Barrels of Spikes oder Thorns of the Invoker (6) Bonus sind nicht betroffen. Additive Buffs und Debuffs aus dieser Kategorie bleiben additiv zueinander, da der Schaden der umgewandelten Dornen die normale Schadensberechnung verwendet.

Fertigkeiten-Schaden von Dienern

Auf eurer Ausrüstung könnt ihr manchmal primäre Affixe finden, die den Schaden einer bestimmten Fertigkeit erhöhen (mit dem Wortlaut "Erhöht X-Schaden um Y%"). Wie bereits erwähnt, gehören diese in den meisten Fällen zur Kategorie "Additiver Schaden". Wenn diese Affixe jedoch den Schaden einer Diener-Fertigkeit verstärken, werden sie zu einem separaten Schadensmultiplikator. Einige Sonderfälle sind:

  • Fetish Army-Schaden ist ein separater Multiplikator für alle eure Fetische, einschließlich Fetish Sycophants.
  • Poison Dart-Schaden ist ein separater Schadensmultiplikator für eure Fetisch-Darts, wenn ihr Carnevil nutzt.
  • Spirit Barrage-Schaden ist nur ein separater Multiplikator für die Phantasm-Rune.

Angriffsgeschwindigkeit

Auch wenn Angriffsgeschwindigkeit die Rate der Angriffe mittels Breakpoints skaliert, gibt es, wie in Diablo 3 üblich, ein paar Ausnahmen. Der Schaden von Welle der Zerstörung durch Chantodo's Resolve skaliert mit der Angriffsgeschwindigkeit als separater Schadensmultiplikator, jedoch mit einer reduzierten Skalierung von APS/1.75. Tempest Rush hat keine Breakpoints, sondern eine statische Tickrate von 0.2 Sekunden und nutzt ebenfalls Angriffsgeschwindigkeit als separaten Schadensmultiplikator.


Bei den meisten Dienern wirkt die Profil-Angriffsgeschwindigkeit als separater Schadensmultiplikator, anstatt ihre eigene Angriffsrate zu skalieren. Dies bedeutet Tasker and Theo ist die einzige Möglichkeit, die Angriffsgeschwindigkeit der meisten Diener zu skalieren. Die einzigen Ausnahmen sind Hydra und Command Skeletons, welche Breakpoints nutzen und skalieren ihre Angriffsgeschwindigkeitsrate auf der Grundlage deiner Profil-Angriffsgeschwindigkeit, anstatt sie als Schadensmultiplikator zu verwenden.

Dennoch folgt jeder Diener unterschiedlichen Regeln. Mirror Images zum Beispiel verwendet eure Angriffsgeschwindigkeit nicht als separaten Multiplikator und Angriffsgeschwindigkeitsbuffs (Slow Time Stretch Time oder Laws of Valor) verstärken die Rate der Angriffe. Erwähnenswert ist auch Spirit Barrage Phantasm, was in Bezug auf die Angriffsgeschwindigkeit als Diener gilt und als separater Schadensmultiplikator verwendet wird.


Angriffsgeschwindigkeit "double dippt" mit Carnevil + Fetische, da aufgrund der Kombination dieser Gegenstände und Fertigkeiten, Fetische Poison Dart schießen, wenn ihr es tut, was bedeutet, dass sie mit eurer eigenen Angriffsgeschwindigkeit skalieren, zusätzlich zur Verwendung als separater Schadensmultiplikator. Für Sentry mit Embodiment of the Marauder (4) Bonus ist dies nicht der Fall, da Angriffsgeschwindigkeit kein separater Multiplikator für Geschütztürme ist.

Andere Schadens-Multiplikatoren

Wenn er in keine andere Kategorie gehört, dann gehört er wahrscheinlich hierher. Jeder andere Schadensmultiplikator ist eine eigene Kategorie und sie sind voll dynamisch (z.B. Oculus Ring oder Convention of Elements), was bedeutet, dass ihr sie haben müsst, wenn eure Fertigkeit einschlägt. Sie werden nicht in deinem Charakter-Menü angezeigt.


Als Faustregel gilt, dass alle Stapel desselben Schadens-Buffs additiv zueinander sind und ihre Summe einen eigenen Schadensmultiplikator ergibt. Doch wie immer in Diablo 3 ist dies keine verbindliche Regel, daher hier ein paar allgemeine Beispiele und bemerkenswerte Fälle:

  • Focus & Restraint gewähren jeweils einen 50% separaten Schadensmultiplikator, für insgesamt 125% (1.5 * 1.5).
  • Oculus Ring gewährt einen separaten 85% Schadensmultiplikator, der nicht stapelt.
  • Mantle of Channeling gewährt einen separaten 25% Schadensmultiplikator, wenn ihr Fertigkeiten kanalisiert.
  • Aegis of Valor (2) Bonus: alle drei Stapel sind ihre eigenen separaten Schadensmultiplikatoren!
  • Archon und The Swami-Stapel sind additiv zueinander.


Übersicht nach Klassen

Wenn euch die Kategorisierung und all die Ausnahmen von jeder Regel im obigen Abschnitt erschreckt haben, keine Sorge, wir halten euch den Rücken frei! Im Folgenden findet ihr die Erklärung für die meisten Schadensinteraktionen für jede Klasse:

Zauberer

Spectral Blade Flame Blades sowie Black Hole Absolute Zero gewähren einen Elementarschadens-Buff.

Energy Twister Gale Force und Disintegrate Intensify wenden einen additiven Debuff in Höhe von 15% gegen speziellen Elementarschaden an (Feuer und Arkan).

Elemental Exposure gewährt bis zu 4 Schadens-Stapel in Höhe von 5% (einer für jedes Element). Ihre Summe wirkt als separater Schadensmultiplikator. Primordial Soul erhöht diesen Bonus auf 10% pro Stapel.

Das primäre Affix "Erhöht Hydra-Schaden" ist ein separater Schadensmultiplikator, aber bedenkt, dass im Gegensatz zu anderen Dienern Angriffsgeschwindigkeit keiner ist, da Hydra stattdessen eure Charakterprofil-Angriffsgeschwindigkeit zum skalieren der Angriffsgeschwindigkeit nutzt.

Archon gewährt einen 30% globalen separaten Schadensmultiplikator. Archon-Stapel gewähren 6%-Schaden, die sich additiv zueinander und zu Stapeln von The Swami verhalten. Ihre Summe ist ein globaler separater Schadensmultiplikator.

Vyr's Amazing Arcana (6) Bonus erhöht den Schaden aller Stapel auf 100%. Improved Archon ist ein 50% separater Multiplikator für Archon-Fertigkeiten und Chantodo's Resolve Welle der Zerstörung. Der Schaden von Chantodo's Resolve Welle der Zerstörung skaliert mit eurer Profil-Angriffsgeschwindigkeit als separaten Schadensmultiplikator mit einer verringerten Skalierung von APS/1.75.


Additive Buffs

  • Black Hole Spellsteal
  • Familiar Sparkflint
  • Glass Cannon
  • Magic Weapon
  • Unwavering Will


Additive Debuffs

  • Cold Blooded
  • Disintegrate Intensify
  • Energy Twister Gale Force
  • Frost Nova Bone Chill
  • Slow Time Time Warp

Separate Multiplikatoren

  • Archon
  • Wave of Force Arcane Attunement
  • Arcane Dynamo
  • Audacity
  • Elemental Exposure
  • Power Hungry
  • Deathwish
  • Etched Sigil
  • Fragment of Destiny
  • Orb of Infinite Depth
  • Serpent's Sparker
  • Starfire
  • The Grand Vizier
  • The Twisted Sword
  • Triumvirate
  • Unstable Scepter
  • Valthek's Rebuke
  • Wand of Woh
  • Winter Flurry
  • Wizardspike
  • Nilfur's Boast
  • Ranslor's Folly
  • The Magistrate
  • Delsere's Magnum Opus (6) Bonus
  • Firebird's Finery (6) Bonus
  • Tal Rasha's Elements (6) Bonus
  • The Typhon's Veil (6) Bonus
  • Vyr's Amazing Arcana (6) Bonus

Barbar

Der Barbar wird in der Gruppe oft als Support Barbar (zBarb) gespielt und verleiht ihr einige mächtige Stärkungszauber.

Threatening Shout Falter wendet einen zusätzlichen Debuff von 25 % an, der nicht stapelbar ist. Dieser Debuff erhöht sich auf unverschämte 50% in Kombination mit Horde of the Ninety Savages (2) Bonus.

Battle Rage gewährt einen additiven Schadens-Buff in Höhe von 10%, der sich in Kombination mit Marauder's Rage auf bis zu 15% erhöht. Horde of the Ninety Savages (2) Bonus verdoppelt den Effekt dieses Buffs.












Additive Buffs

  • Battle Rage
  • Berserker Rage
  • Brawler
  • Weapons Master

Additive Debuffs

  • Cleave Gathering Storm
  • Rend Mutilate
  • Threatening Shout Falter

Separate Multiplikatoren

  • No Escape
  • Ruthless
  • Wrath of the Berserker Insanity
  • Blade of the Tribes
  • Blade of the Warlord
  • Bracers of Destruction
  • Bracers of the First Men
  • Dishonored Legacy
  • Fjord Cutter
  • Fury of the Vanished Peak
  • Girdle of Giants
  • Lamentation
  • Oathkeeper
  • Remorseless
  • Saffron Wrap
  • Skular's Salvation
  • Skull Grasp
  • Standoff
  • The Gavel of Judgment
  • The Three Hundredth Spear
  • The Undisputed Champion
  • Vile Ward
  • Horde of the Ninety Savages (6) Bonus
  • Immortal King's Call (6) Bonus
  • Might of the Earth (6) Bonus
  • The Legacy of Raekor (4) Bonus
  • The Legacy of Raekor (6) Bonus
  • Wrath of the Wastes (2) Bonus
  • Wrath of the Wastes (4) Bonus
  • Wrath of the Wastes (6) Bonus

Totenbeschwörer

Der Totenbeschwörer verfügt nicht über viele Schadens-Buffs, aber starke Kritische Trefferchance Debuffs (Corpse Lance Brittle Touch und Command Golem Ice Golem) und nutzt diese im Support Totenbeschwörer (zNecromancer)-Build aus.

Skeletal Mage Singularity skaliert mit Ressourcen, die ihr verbraucht, aber anders als Meteor Star Pact und Ancient Spear Boulder Toss, verhalten sie sich nicht additiv mit dem Waffen-Fertigkeitsschaden, sondern bilden stattdessen einen separaten Schadensmultiplikator. Das primäre Affix "Erhöht Skeletal Mage-Schaden" ist ein separater Schadensmultiplikator.

Simulacrums zählen nicht als Diener! Daher nutzen sie nicht eure Profil-Angriffsgeschwindigkeit als Schadensmultiplikator und profitieren nicht von Enforcer.




Additive Buffs

  • Fate's Vow
  • Spreading Malediction


Separate Multiplikatoren

  • Frailty Scent of Blood
  • Serration
  • Bloodsong Mail
  • Bloodtide Blade
  • Bonds of C'Lena
  • Bone Ringer
  • Corpsewhisper Pauldrons
  • Defiler Cuisses
  • Gelmindor's Marrow Guards
  • Grasps of Essence
  • Krysbin's Sentence
  • Leger's Disdain
  • Maltorius' Petrified Spike
  • Mask of Scarlet Death
  • Nayr's Black Death
  • Reilena's Shadowhook
  • Scythe of the Cycle
  • The Johnstone
  • Trag'Oul's Corroded Fang
  • Bones of Rathma (6) Bonus
  • Grace of Inarius (2) Bonus
  • Grace of Inarius (6) Bonus
  • Pestilence Master's Shroud (6) Bonus
  • Trag'Oul's Avatar (6) Bonus

Dämonenjäger

Odyssey's End wendet bei Gegnern, die von Entangling Shot betroffen sind, einen wahnsinnigen zusätzlichen Debuff von 150% an (der sich bei mehreren Dämonenjägern stapeln kann).

Das primäre Affix "Erhöht Sentry-Schaden" ist ein separater Schadensmultiplikator. Der 400% Buff von Embodiment of the Marauder (4) Bonus ist ein separater Schadensmultiplikator. Sogar mit diesem Bonus bleibt das primäre Affix "Erhöht Hass-Verbraucher-Schaden" ein additiver Schadensbuff.













Additive Buffs

  • Archery
  • Wojahnni Assaulter

Additive Debuffs

  • Marked for Death
  • Odyssey's End

Separate Multiplikatoren

  • Companion Wolf Companion
  • Vengeance
  • Ambush
  • Ballistics
  • Cull the Weak
  • Grenadier
  • Steady Aim
  • Augustine's Panacea
  • Dead Man's Legacy
  • Emimei's Duffel
  • Hellcat Waistguard
  • Hunter's Wrath
  • Holy Point Shot
  • Karlei's Point
  • Leonine Bow of Hashir
  • Lord Greenstone's Fan
  • Manticore
  • Sin Seekers
  • Sword of Ill Will
  • The Ninth Cirri Satchel
  • Yang's Recurve
  • Embodiment of the Marauder (4) Bonus
  • Embodiment of the Marauder (6) Bonus
  • Gears of Dreadlands (2) Bonus
  • Gears of Dreadlands (6) Bonus
  • The Shadow's Mantle (2) Bonus
  • Unhallowed Essence (4) Bonus
  • Unhallowed Essence (6) Bonus

Hexendoktor

Hex Jinx gewährt einen additiven Schadens-Debuff in Höhe von 15%. Der Debuff Toad of Hugeness ist additiv und stapelbar.

Mask of Jeram gewährt 200% Diener-Schaden als Elementarschadens-Buff.

Gruesome Feast gewährt bis zu 50% Intelligenz als eine Primärattributsmultiplikator. Dieser ist additiv mit den 15% von Soul Harvest (30% mit Sacred Harvester).

Spirit Barrage Phantasm nutzt wie Diener Angriffsgeschwindigkeit als separaten Schadensmultiplikator. Das primäre Affix "Erhöht Spirit Barrage-Schaden" ist ein separater Schadensmultiplikator für Phantasm. Der legendäre Effekt von Frostburn wird durch Phantasm verdoppelt, für insgesamt 40% Kälte-Schaden.

Das primäre Affix "Erhöht Fetish Army-Schaden" ist ein separater Schadensmultiplikator für alle Fetische, einschließlich Fetish Sycophants.

Mit ausgerüsteter Carnevil ist das primäre Affix "Erhöht Poison Dart-Schaden" ein separater Schadensmultiplikator für die Giftpfeile der Fetische, aber bleibt ein additiver Schadens-Buff für eure eigenen Poison Darts.


Additive Buffs

  • Big Bad Voodoo Slam Dance
  • Sacrifice Provoke the Pack
  • Pierce the Veil


Additive Debuffs

  • Hex Jinx & Toad of Hugeness
  • Piranhas

Separate Multipliers

  • Haunt Poisoned Spirit
  • Confidence Ritual
  • Bakuli Jungle Wraps
  • Jeram's Bracers
  • Scrimshaw
  • Staff of Chiroptera
  • Swamp Land Waders
  • The Barber
  • The Dagger of Darts
  • Ring of Emptiness
  • The Short Man's Finger
  • The Tall Man's Finger
  • Helltooth Harness (6) Bonus
  • Mundunugu's Regalia (6) Bonus
  • Spirit of Arachyr (6) Bonus
  • Zunimassa's Haunt (6) Bonus

Mönch

 

Unity gewährt euch einen additiven Schadens-Buff in Höhe von 5% für jeden in der Nähe befindlichen Verbündeten bis zu 20%, und 5% für eure Verbündeten.

Tempest Rush hat eine feste Tickrate von 0.2 Sekunden und nutzt eure Profil-Angriffsgeschwindigkeit als separaten Schadensmultiplikator.

Rabid Strike's Mimic ist ein Mystischer Verbündeter in Bezug auf den legendären Effekt von Bindings of the Lesser Gods. Der separate Schadensmultiplikator von Enforcer's funktioniert mit ihnen, aber das primäre Affix "Erhöht Mystic Ally-Schaden" nicht. Der legendäre Effekt von Frostburn wird durch Rabid Strike's Mimic verdoppelt, wenn ihr eine Kälte-Fertigkeit nutzt, auf insgesamt 40% Kälte-Schaden.








Additive Buffs

  • Blinding Flash Faith in the Light
  • Breath of Heaven Blazing Wrath
  • Combination Strike
  • Deadly Reach Foresight
  • Determination
  • Momentum
  • Mystic Ally Fire Ally
  • Way of the Hundred Fists Assimilation
  • Unity

Additive Debuffs

  • Crippling Wave Breaking Wave
  • Exploding Palm The Flesh is Weak
  • Mantra of Conviction

Separate Multiplikatoren

  • Relentless Assault
  • Mythic Rhythm
  • Balance
  • Bindings of the Lesser Gods
  • Cesar's Memento
  • Fleshrake
  • Gungdo Gear
  • Incense Torch of the Grand Temple
  • Kyoshiro's Blade
  • Pinto's Pride
  • Rivera Dancers
  • Scarbringer
  • The Fist of Az'Turrasq
  • The Flow of Eternity
  • Vengeful Wind
  • Won Khim Lau
  • Inna's Mantra (6) Bonus
  • Monkey King's Garb (6) Bonus
  • Patterns of Justice (6) Bonus
  • Raiment of a Thousand Storms (2) Bonus
  • Raiment of a Thousand Storms (6) Bonus
  • Uliana's Stratagem (6) Bonus

Kreuzritter

Aegis of Valor (2) Bonus ist der einzige stapelbare Schadens-Buff im Spiel dessen Stapel multiplikativ miteinander wirken und so insgesamt 700% erhöhten Heaven's Fury-Schaden bei 3 Stapeln gewährt.

Vo'Toyias Spiker ist ein additiver Schadens-Debuff in Höhe von 100%, der für die gesamte Gruppe gilt, aber nur für "Echte" Dornen. Dies sind reflektierte Dornen, Hack und Thorns of the Invoker (2) Bonus. Umgewandelte Dornen, wie Thorns of the Invoker (6) Bonus oder Bombardment Barrels of Spikes werden nicht beeinflusst.

Heavenly Strength gewährt negative 20% additiven Schaden, was effektiv eure anderen additiven Buffs stärker macht.

Shield of Fury und Hammer Jammers verstärken nicht die Ticks von Flächenschaden. Hammer Jammers procct auch bei Rückstoßeffekten, auch wenn der Tooltip etwas anderes sagt. Bracer of Fury erfordert, dass das Ziel geblendet, immobil oder betäubt ist, wenn der Treffer erfolgt.

Additive Buffs

  • Holy Cause
  • Indestructible
  • Towering Shield
  • Lord Commander
  • Blunt
  • Heavenly Strength
  • Hellskull

Additive Debuffs

  • Shield Glare Divine Verdict
  • Vo'Toyias Spiker

Separate Multiplikatoren

  • Akarat's Champion
  • Darklight
  • Gyrfalcon's Foote
  • Johanna's Argument
  • Blade of Prophecy
  • Faithful Memory
  • Akkhan's Leniency
  • Fate of the Fell
  • The Mortal Drama
  • Denial
  • Frydehr's Wrath
  • Guard of Johanna
  • Jekangbord
  • Shield of Fury
  • Hammer Jammers
  • Belt of the Trove
  • Khassett's Cord of Righteousness
  • Warhelm of Kassar
  • Akkhan's Manacles
  • Bracer of Fury
  • Drakon's Lesson
  • Norvald's Fervor (2) Bonus
  • Armor of Akkhan (6) Bonus
  • Aegis of Valor (2) Bonus
  • Aegis of Valor (6) Bonus
  • Roland's Legacy (4) Bonus
  • Seeker of the Light (6) Bonus

Video Guide

Schadensmultiplikatoren erklärt von Wudijo

Ich hoffe, dieser Leitfaden hat euch alle Insider-Informationen darüber gegeben, wie die Schadensinstanzen in Diablo 3 verarbeitet werden! Auch wenn die Schadensinteraktionen kompliziert sein können und es viele Ausnahmen gibt, die zu erwähnen wären, wird ein gutes Verständnis der Mechanik der Schadensskalierung und der Schadensmultiplikatoren euch bei der Optimierung und bei der Wahl der Ausrüstung helfen, sodass ihr das Potenzial beim Pushen großer Nephalemportale maximieren könnt. Viel Glück!

Guide by Chewingnom. Übersetzt von DonPromillo.