Kopfgelder

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einleitung
  2. Große Horadrische Truhe
  3. Kopfgeld-Belohnungen
  4. Arten von Kopfgeld
  5. Kopfgeld-Builds
  6. Kopfgelder: Allgemeine Strategie
  7. Tipps und Tricks für die einzelnen Kopfgelder

Einleitung

Während du im Abenteuermodus spielst, kannst du nach Kopfgeldern suchen. Kopfgelder sind spezielle Missionen, die verlangen einen bestimmten Gegner zu töten, ein Gebiet zu räumen oder ein Ereignis abzuschließen. Um die verfügbaren Kopfgelder in jedem Akt anzuzeigen, drücke die Taste "M“ (PC), um die Weltkarte aufzurufen. Wegpunkte mit Kopfgeldzielen in der Nähe werden mit einem gelben „!“ Markiert. Wenn du auf einen dieser Punkte klickst, wirst du direkt dorthin teleportiert. Wenn du ein Kopfgeld abschließt, werden alle Spieler im selben Akt mit etwas Gold und Erfahrungspunkten (EP) belohnt. Wenn du alle 5 Kopfgelder in einem Akt abschließt und mit Tyrael in der Stadt sprichst, werden alle Spieler im Spiel mit einer großen horadrischen Truhe belohnt. Die Truhe wird automatisch deinem Inventar hinzugefügt. Sei vorsichtig: Wenn du keinen Platz im Inventar hast, fällt sie vor deine Füße auf den Boden.


Große Horadrische Truhe

Große horadrische Truhen beinhalten eine Zusammenstellung von Beute, die vom aktuellen Schwierigkeitsgrad und vom Akt abhängt, in dem das Kopfgeld abgeschlossen wurde. Abgesehen von normalen Gegenständen und Handwerksmaterialien kannst du einzigartige nur durch Kopfgelder erhältliche legendäre Gegenstände erhalten. Du erhältst außerdem einige Kopfgeld-Handwerksmaterialien welche notwendig sind, um legendäre und Set-Gegenstände herzustellen. Einige Rezepte in Kanais Würfel erfordern ebenfalls den Einsatz von Kopfgeld-Handwerksmaterialien.

Auf Qual 16 beinhaltet eine Große Horadrische Truhe:

  • 1,640,000 Gold
  • 135 Blood Shard
  • 90 Reusable Parts
  • 92 Arcane Dust
  • 35 Veiled Crystal
  • 6 Death's Breath
  • 22 Kopfgeld-Materialien
  • 1-4 Marquise Edelsteine
  • 1-2 zufällige Gegenstände seltener oder höherer Qualität
  • 2 exklusive legendäre Kopfgeld-Gegenstände

Kopfgeld Belohnungen

Akt 1

Die Kopfgeld-Handwerksmaterialien aus Akt 1 sind die Khanduran Rune. Die Gegenstände in diesem Akt sind thematisch rund um Leoric, den Skelettkönig angeordnet.

GegenstandNutzen
Mad Monarch's ScepterNutzlos
Ring of Royal GrandeurEin Kernstück vieler Builds. Aufgrund seiner niedrigen Basiswerte wird er nur selten angelegt. Du brauchst ihn also meist nur, um sein legendäres Affix zu extrahieren.
Pauldrons of the Skeleton KingWird manchmal in Legacy of Dreams Builds genutzt, oder wenn keine besseren Alternativen zur Verfügung stehen.
Golden Gorget of Leoric  Nutzlos
Sanguinary VambracesNutzlos

Akt 2

In Akt 2 findet ihr Caldeum Nightshade. Die Gegenstände hier stechen durch ihre ausgefallene Optik in grünem und lilanem Farbschema hervor.

 GegenstandNutzen
Coven's CriterionIn Builds mit hoher Blockwahrscheinlichkeit kann dies ein sehr nützlicher defensiver Gegenstand sein. Es gibt aber bessere Optionen.
Gloves of WorshipWird manchmal in Qual 16 Builds verwendet. Kann für Supporter nützlich sein, die Ahavarion, Spear of Lycander benutzen.
Cloak of DeceptionNutzlos
Illusory BootsWird in vielen Builds verwendet, vorwiegend für Supporter oder Nutzer von Legacy of Dreams.

Akt 3

Die Kopfgeld-Handwerksmaterialien aus Akt 3 sind Arreat War Tapestry. Gegenstände aus Akt 3 haben "Wüsten-Camouflage"-Optik und sind mit Schlangenornamenten verziert.

GegenstandNutzen
Burst of WrathNutzlos
Boots of DisregardNutzlos
Pride's FallNützlich in Qual 16, einigen Kopfgeld-Builds, sowie Builds mit hohem Schaden, die sich auf Schilde verlassen.
Envious BladeHat das Potential in einigen one-shot Qual 16 Builds genutzt zu werden. Zur Zeit aber nutzlose.
Avarice BandPflicht in jeden Qual 16 Build.
Insatiable BeltNutzlos
Overwhelming DesireNützlich in einigen Support Builds oder als Gegenstand für den Begleiter. Der legendäre Effekt ist allerdings auf ein Ziel limitiert und hat keine Wirkung bei Portalwächtern.

Akt 4

In Akt 4 findet ihr Corrupted Angel Flesh als Kopfgeld-Handwerksmaterialien. In diesem Akt gibt es keine speziellen Gegenstände. Stattdessen findet ihr zufällige Gegenstände aus den anderen Akten.

Akt 5

Die Kopfgeld-Handwerksmaterialien aus Akt 5 sind Westmarch Holy Water. Optisch sind Gegenstände aus Akt 5 an das Malthael-Thema angelehnt und sind oft mit Schädeln verziert.

Gegenstand Nutzen
Death's BargainNutzlos
SoulsmasherNutzlos
HelltrapperHat großes Potential, da es einen der stärksten pro-Treffer-Effekte im Spiel hat. Zur Zeit nutzlos.
Salvation  Nutzlos
Pandemonium LoopWird manchmal zusammen mit Rechel's Ring of Larceny wegen seiner 15% Chance genutzt Gegner mit Furcht zu erfüllen.

Arten von Kopfgeldern

Alle Arten von Kopfgeldern können grob in drei Kategorien eingeteilt werden: Feind töten, Gebiet räumen, Ereignis abschließen. Um welche Art von Kopfgeld es sich handelt kann vor dem Start des Kopfgeldes identifiziert werden, indem man sich den Namen ansieht. 

Kopfgeld: Gegner töten

Bei dieser Art des Kopfgeldes ist es das Ziel eine bestimmte Anzahl von Gegner, sowie einen einzigartigen Gegner in einem Gebiet zu töten. In einigen Fällen müsst ihr vorher ein anderes Gebiet betreten, welches entweder ein Dungeon oder ein Gebiet in der Nähe ohne eigenen Wegpunkt sein kann.

Ein Untertyp dieser Kategorie ist das Endgegner-Kopfgeld. Es ist hier nicht nötig Gegnergruppen zu töten und anstatt eines einzigartigen Gegners musst du einen der Endgegner der Akte besiegen. Außer in Akt 4 gibt es in jedem Akt garantiert genau ein Endgegner-Kopfgeld. Der einzigartige Gegner, der Eingang zum Dungeon oder der Weg zum Endgegner ist durch eine Markierung auf Karte und einen gelben Pfeil auf der Minimap gekennzeichnet, der euch den Weg weist. 

Kopfgeld: Gebiet räumen

Das Ziel hier ist es ein Dungeon (oder zumindest ein Level in einem Dungeon mit mehreren Leveln) zu betreten und alle Gegner darin zu töten. Dies schließt Gegner ein, die spawnen, nachdem ihr den Dungeon betretet, wie z.B. beschworene oder Quest-Gegner. Sobald 15 oder weniger Gegner zum Abschluss der Quest übrig sind, wird ihre genaue Anzahl in den Questzielen angezeigt und alle verbliebenen Gegner werden durch rote Schädel auf der Minimap markiert. Der Eingang zum Dungeon (und zu seiner zweiten Ebene falls nötig) wird durch eine Markierung auf der Karte und einen gelben Pfeil angezeigt.

Kopfgeld: Ereignis abschließen

Ereigniskopfgelder ist ein weit gefasster Begriff für alle übrigen Quests. Meist ist es nötig zum Ziel zu laufen (Markierung auf der Karte und gelber Pfeil) und dann einen Auftrag abzuschließen. Dieser kann alles Mögliche beinhalten: ein zufälliges Ereignis aus der Kampagne, eine verfluchte Truhe oder sogar ein Portal zu einem Gebiet, in dem das Kopfgeld eingetrieben werden muss.

Klickkopfgelder sind ein Untertyp von Ereigniskopfgeldern, bei denen du mehrere (3 bis 6) Aufgaben im selben Gebiet abschließen musst. Begib dich zu den Aufgaben und klicke die entsprechenden Objekte an. Jedes Ziel ist wie üblich durch eine Markierung auf der Karte und einen gelben Pfeil gekennzeichnet. Hierzu musst du dich aber in der Nähe des Ziels befinden. Mit dem Anklicken eines Ziels startet eine 4 Sekunden andauerte Kanalisierungsanimation. Solltest du nicht immun gegen Kontrolleffekte (CC) sein, kann diese kann durch genommenen Schaden unterbrochen werden. Jedes Ziel wird von einer speziellen Gegnergruppe bewacht. In einigen Gebieten spawnen diese nur, wenn sich der Spieler in der Nähe befindet.


Kopfgeld-Builds

Grundsätzlich musst du bei Kopfgeldern eine große Distanz zum Ziel zurücklegen, dort einige Gegner töten und dich dann ins nächste Gebiet begeben. Daraus ergeben sich einige grundlegende Anforderungen an gute Kopfgeld-Builds:

  • Die Fähigkeit sehr schnell zu laufen, aber ohne dabei auf das Töten von Gegnern angewiesen zu sein (z..B. Effekte wie In-Geom, Messerschmidt's Reaver und Grave Injustice)
  • Die Fähigkeit alle Gegner innerhalb des Bildschirms (oder der ganzen Karte) sehr schnell zu töten
  • Die Möglichkeit zur Immunität gegen CC, um Teleport zu kanalisieren und Ziele von Kopfgeldern anzuklicken
  • Genug Widerstandsfähigkeit, um Gegner während Kanalisierungseffekten zu ignorieren (ca 400 Millionen)
  • Genug Schaden gegen einzelne Ziel, um Königin Araneae ein einer Kampfinstanz zu töten

Durch die erste der genannten Anforderungen unterscheiden sich Kopfgeld-Builds grundlegend von Qual16-Builds, deren Zweck darin besteht Nephalemportale zu farmen. Bei Kopfgeldern könnt ihr euch z.B. weniger auf Effekte wie die von In-Geom verlassen. Ebensowenig wird Goldwrap all eure Probleme in der Defensive lösen.

Bei den meisten Kopfgeldern sind Laufen und das Töten von Gegnern voneinander getrennte Tätigkeiten. Deshalb wird bei einigen Kopfgeld-Builds während der Aufgabe ein oder gleich mehrere Gegenstände im Inventar ausgetauscht. Das Inventar bietet genügend Platz für einige zusätzliche Gegenstände und zwischen “Laufmodus” und “Kampfmodus” zu wechseln. Das kann nervig sein aber allzu oft ist das Wechseln nicht notwendig und kann dabei das Abschließen des Kopfgeldes deutlich beschleunigen.

UE DH
LoD Monk
GoD DH
     Build      Lauf
geschw.
Tötungs
geschw.
AoE clearSchaden an EinzelzielenResistenzAnforderungenGesamt
geschw.
UE DH1081091010k Haupt-Attribut, Gegenstandswechsel9
GoD DH1010710810k Haupt-Attribut8
Hydra Wiz1087101010k Haupt-Attribut, Ausrüstung8
LoD Monk20+9109726k Haupt-Attribut, Ausrüstung,
Gegenstandswechsel
10
PoJ Monk710710812k Haupt-Attribut7
FotH Sader87910610k Haupt-Attribut, Ausrüstung7
WW Barb886101010k Haupt-Attribut7
SB WD89610412k Haupt-Attribut, Ausrüstung7
Mage Necro66910612k Haupt-Attribut, Ausrüstung6

Diese Übersicht ist eine klassenweise Zusammenstellung der zur Zeit besten Kopfgeld-Builds im Spiel. Drei von ihnen sollten hervorgehoben werden.

Der LoD Woge des Lichts Mönch ist deutlich der Schnellste, wenn es darum geht von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, und hat dabei die Möglichkeit erheblichen Flächenschaden anzurichten. Allerdings ist der Schaden nicht ganz so hoch. Um in einer Gruppe mit 4 Leuten auf Qual 16 alles zu oneshotten sind einige Paragon-Level und sehr gute Ausrüstung notwendig (diese muss außerdem uralt sein und  überall die bestmöglichen CDR und RCR[Cooldown & Resource Cost Reduction] Werte aufweisen). Ein hohes Paragon-Level  ermöglicht es auch diesen Build ohne Itemwechsel zu spielen, was ansonsten zwingend erforderlich ist. Die unglaubliche Geschwindigkeit verdankt dieser Build der permanenten Nutzung von Dashing Strike, was nur den den 4er Setbonus von Raiment of a Thousand Storms möglich ist. Das Set selbst ist allerdings ziemlich schwach, sodass es quasi unmöglich ist Gegnerhorden zu töten während man 3 Teile davon ausgerüstet hat. Ein hohes Paragon-Level kann dies aber ausgleichen und wenn man sich vom Itemwechsel nicht abschrecken lässt, dann lässt dieser Build die Konkurrenz alt aussehen.

Der UE Mehrfachschuss DH ist der zweitschnellste Kopfgeld-Build und hat im Vergleich zum LoD Mönch einen entscheidenden Vorteil: Es ist unglaublich einfach an die nötige Ausrüstung zu kommen. Mit Paragon 600 und dem kompletten Set ist Qual 16 ein Kinderspiel. Durch Optimierung der Ausrüstungsteile wird der Build etwas schneller und ist vor Allem nicht mehr auf Itemwechsel angewiesen. Wenn du bereits eine andere Klasse spielst und planst im Laufe der Saison viele Kopfgelder einzutreiben (15+ Stunden), dann solltest du ernsthaft in Erwägung ziehen dir genau für diesen Zweck einen UE DH zuzulegen. Die Kosten belaufen sich auf etwa 2,000 Death's Breath, einige Handwerksmaterialien und 30 Minuten deiner Zeit.

GoD DH ist nur geringfügig langsamer als der UE DH, erfordert aber keine Itemwechsel und ist einfach entspannter zu spielen. Die Anforderungen an seine Ausrüstung sind ebenfalls sehr gering. Er bietet eine gute Alternative, wenn du nicht andauernd Ausrüstungsteile hin- und herwechseln oder Ausrüstung für einen Dämonenjäger farmen willst.


Kopfgelder: Allgemeine Strategie

Da zwei der drei stärksten Kopfgeld-Builds auf Itemwechsel beruhen, folgen in den 2 kommenden Abschnitten spezifische Hinweise zu dieser Mechanik. Diese sind kursiv hervorgehoben.

Der erste und mit Abstand wichtigste Trick für das schnelle Abschließen von Kopfgeldern ist sie als Teil einer Gruppe zu machen. 4 Spieler begeben sich zu unterschiedlichen Wegpunkten, beenden unterschiedliche Quests und verdienen somit große horadrische Truhen fast 4 mal so schnell wie ein einzelner Spieler. Es ist sogar lohnenswert einem öffentlichen Spiel beizutreten, in dem einer eurer Mitspieler ziemlich schlechte Ausrüstung hat und ein anderer vielleicht sogar AFK ist. Ihr werdet immer noch deutlich schneller sein als allein. Treibe Kopfgelder niemals alleine ein, es sei denn, du suchst nach einer besonderen Herausforderung und möchtet nur mit selbst gefundenen Gegenständen spielen.

Kopfgeld: Gegner töten

Wechsle am Anfang in den Kampfmodus

Diese Art von Kopfgeld ist ziemlich simpel: du begibst dich zu der Markierung auf der Karte und tötest alles was dir zu Nahe kommt. In einigen Gebieten gibt es deutlich mehr Gegner als nötig sind, um das Kopfgeld einzutreiben. Hier ist es am effizientesten zuerst den einzigartigen Gegner zu erledigen und dann das Gebiet nach Gegnergruppen abzusuchen. 

Umso mehr Spieler, umso besser: wenn es sonst keine offenen Kopfgelder mehr gibt, dann hilf deinen Teammitgliedern diese Kopfgelder schneller abzuschließen.

Endgegner-Kopfgelder

Wechsle am Anfang in den Laufmodus

Diese Art von Kopfgeld ist sogar noch einfacher. Du läufst einfach zum Endgegner und tötest ihn. Anspruchsvoller wird es hier, wenn du in einer Gruppe spielst. Zur selben Zeit kann immer nur ein Kampf mit einem Endgegner stattfinden. Solltest du also den Eingang zu einem Endgegner erreichen während eines deiner Gruppenmitglieder gerade gegen einen anderen Endgegner kämpft, so kannst du deinen Kampf nicht starten. Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu umgehen:

  1. Bestimme einen Bosskiller. Ein Spieler macht alle 4 (oder 5) Endgegner-Kopfgelder, während die anderen 3 diese Art von Quest völlig ignorieren. Dies zu organisieren ist recht einfach. Sollten allerdings Belial, Diablo und Malthael gleichzeitig auf der Kopfgeldliste stehen, ist es für den Bosskiller quasi unmöglich sie alle zu erledigen bevor die restlichen Kopfgelder eingetrieben sind.
  2. Folge einer festen Reihenfolge. Der Spieler, der sich um Akt 2 kümmert startet das Spiel mit seinem Endgegner-Kopfgeld. Ein anderer Spieler macht zuerst einige andere Quests und dann den Boss. Der dritte Spieler treibt sein Endgegner-Kopfgeld als dritten Quest ein etc. Diese Methode ist deutlich besser als die erste, erfordert aber eine aufmerksame und gut koordinierte Gruppe.
Kopfgeld: Gebiet räumen

Wechsle am Anfang in den Laufmodus

Eigentlich nichts besonderes: Laufe zum Dungeon und töte alle Gegner. Einige dieser Quests können sehr zeitintensiv sein und durch mehrere Spieler auch kaum beschleunigt werden. Versuche also sie so früh wie möglich abzuarbeiten.

Kopfgeld: Ereignis abschließen

Wechsle am Anfang in den Laufmodus

Hier musst du dich zum Ort eines Ereignisses begeben und es dann abschließen. Deine konkreten Aufgaben unterscheiden sich abhängig davon, um welches Ereignis es sich konkret handelt. Meist redest du mit NPCs, tötest Gegner und interagierst mit der Umgebung. Die nützlichste Mechanik in diesem Modus ist die “Alle Fenster schließen”-Taste (mit Standardeinstellungen: Leertaste). Mit ihrer Hilfe kannst du die meisten Dialoge überspringen, auch wenn einige kein sichtbares Textfenster haben. Die Leertaste zu spammen schadet nicht.

Einige Ereignisse haben eine festgeschriebene Dauer. Es ist dementsprechend unmöglich sie schneller abzuschließen. Beispiele hierfür sind “Töte 100 Gegner”-verfluchte Truhen, aber auch Quests wie z.B. Jar of Souls, Blaze of Glory and Forged in Battle. Hier kannst du anstatt zu warten folgendes machen:

  1. Laufe zum Ereignis und löse es aus
  2. Benutze das Stadtportal (T) und geh in die Stadt
  3. Starte einen anderen Kopfgeld-Quest
  4. Benutze die Karte (M) und geh in die Stadt
  5. Betrete das Portal, das du in Schritt 2 geöffnet hast und schließe das Kopfgeld ab

Auf diese Weise machst du effektiv zwei Kopfgelder zur selben Zeit. Dieser Trick funktioniert nicht, falls keine sonstigen Kopfgelder mehr offen sind. Also lass diese Quests nicht bis zum Schluss übrig.

Klickkopfgelder

Wechsle am Anfang in den Laufmodus

Klickkopfgelder sind sehr speziell, da du um sie abzuschließen keine Gegner töten musst. Alles was zu tun ist, ist das Ziel zu erreichen und eine 4 Sekunden lang andauernde Kanalisierung durchzuführen. Wenn du immun gegen CC bist und deine Widerstandsfähigkeit groß genug ist, um 4 Sekunden lang dem Schaden aller Gegner in der Nähe standzuhalten, kannst du einfach die Kanalisierung durchführen und dann weiterlaufen.

Auch hier kannst du deinen Gruppenmitgliedern helfen, falls alle anderen Kopfgelder abgeschlossen sind.


Tipps und Tricks für die einzelnen Kopfgelder

Akt 1

  • Südliches Hochland
    • Töte Cadhul der Todesrufer. Dieses Kopfgeld ist nicht als Quest markiert. Ihr findet Cadul auf dem Sockel im Zentrum der Karte. Ihr müsst zuerst die Magier in seiner Nähe töten.
  • Nördliches Hochland
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder. Versuche mindestens 15 Gegner zu töten bevor du Leoric's Hunting Grounds betrittst.
    • Töte Krailen der Boshafte. Hat manchmal keine Markierung als Quest. Jezeb entweder direkt am Eingang von Leoric's Manor oder drinnen an der oberen linken Treppe.
  • Hallen der Agonie - Ebene 2
    • Töte den Wächter. Es ist nicht nötig andere Gegner zu töten (Wechsle am Anfang in den Laufmodus). Über die Hallen der Agonie - Ebene 3 könnt ihr euch schnelleren Zugang von der anderen Seite verschaffen. Eine Questmarkierung gibt es hier nicht und der Eingang kann sehr weit vom Wegpunkt entfernt sein. Es ist nur zu empfehlen wenn ihr bereits Ebene 3 während eines anderen Kopfgeldes betreten habt.
  • Hallen der Agonie - Ebene 3
    • Der verfluchte Blag. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe.
  • Höhlen von Araneae
    • Töte Königin Araneae. Araneae wird versuchen zu entkommen, nachdem sie 75%, 50% und 25% ihres Lebens verloren hat. Wenn ihr sie nicht töten könnt bevor sie entkommt, dann greift sie nicht an, sondern wartet bis sie euch mit ihrer Giftspucke angreift. Der Angriff dauert mindestens 3 Sekunden und sie versucht nicht zu entkommen bevor der Angriff beendet ist.
    • Die verfluchte Brutstätte. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe
  • Die schwärenden Wälder
    • Ewiger Krieg. Ihr könnt dafür sorgen, dass die erste Gruppe von Gegnern früher spawned, indem ihr das Ereignis auslöst und dann etwas 2 Bildschirme weit von diesem Punkt entfernt.
  • Friedhof der Verlassenen
    Ereigniskopfgelder in diesem Gebiet erfordern außerdem das Töten von 50 Gegnern. Wechsel zu Beginn in den Kampfmodus
    • Seelengefäß. Ereignis mit 60s-Timer. Wende den Stadtportal-Trick an.
  • Felder des Elends
    • Die verfluchte Mühle. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe.
  • Die alten Ruinen
    • Der verfluchte Keller. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe.
  • Kathedrale - Ebene 2
    • Der verfluchte Hof. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe.

Akt 2

  • Die Archive von Zoltun Kull
    • Die verfluchte Grube. 100 Gegner töten - verfluchte Truhe.
  • Die Oase von Dahlgur
    • Gefangene von Kamyr. Die Quest-Markierung zeigt nur den ersten Gefangenen. Ein weiterer befindet sich sich direkt in dessen Nähe und 2 weitere südlich von ihm. Nachdem alle 4 befreit sind, erscheint der Endgegner, der erledigt werden muss.
    • Säubert die uralte Höhle. Töte die Geister, rede mit dem NPC lauf dann ca. 2 Bildschirmlängen von ihm weg, um dafür zu sorgen, dass er aufhört zu reden. Öffne anschließend den Eingang zur Höhle.
    • Der Verlorene Schatz des Khan Dakab und Sardar's Schatz. Um den Schatzraum zu erreichen, musst du einen Mechanismus betätigen, der sich im selben Gebiet befindet. Auf der Karte wird dieser allerdings nicht angezeigt. Er befindet sich aber immer in einer der Sackgassen.
  • Heulendes Plateau
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder. Versucht mindestens 30 Gegner zu erledigen, bevor ihr die Brücke zur Minenschlucht überquert.
    • Die verfluchten Wehrwälle. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Die trostlosen Sande
    • Töte Pazuzu. Die Quest-Markierung führt dich zu einem Ereignis, dass Pazuzu beschwört. Die Markierung verschwindet, nachdem ihr das Ereignis begonnen habt.
  • Der Schleiermoor
    Alle zufälligen Ereignisse in diesem Gebiet werden mit einer Markierung angezeigt, wenn du dich ihnen näherst.
    • Das verfluchte Moor. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
    • Lieber eine Krähe in der Hand, Blutstatue, Selbstbedienung, Nicht viel Federleses. Du kannst dafür sorgen, dass das Ereignis schneller ausgelöst wird, wenn du dich ihm näherst, den Dialog überspringst und dann einige Bildschirmlängen weit wegläufst.
  • Tempel der Erstgeborenen - Ebene 1
    • Der verfluchte Tempel. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
    • Töte Vidian. Vidian's Zwischensequenz muss manuell übersprungen werden, selbst wenn du "Überspringe alle Zwischensequenzen" als Option ausgewählt habt.

Akt 3

  • Steinfort
    Dieses Gebiet kann von der anderen Seite betreten werden, indem du in die Stadt gehst, sie durch das Tor verlässt, und dann nach rechts gehst. Dies macht aber nur dann Sinn, wenn du einem Mitspieler mit einem Tötungs-Kopfgeld im Steinfort helfen willst.
  • Die Bastionstiefen - Ebene 1
    • Im Kampf geschmiedet. Ereignis mit einem 45s-Timer. Nutze den Stadtportal-Trick. Es befindet sich meist am Ende der Ebene und kann über die Bastionstiefen -Ebene 2 und den dortigen Wegpunkt betreten werden.
  • Die Schlachtfelder
    • Die verfluchte Garnison. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Die Brücke von Korsikk
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder. Das "Gegner-Töten"-Kopfgeld in diesem Gebiet erfordert es 150 Gegner zu erledigen. Auf dem Boden gibt es hier nicht allzu viele Gegner, aber es fliegen dämonische Vögel am Himmel herum. Besonders im westlichen Teil dieser Ebene darfst du nicht zu schnell sein, da die Vögel sonst nie landen werden.
  • Rakkisübergang
    • Ruhmesglanz. Ereignis mit 45s-Timer. Nutze den Stadtportal-Trick.
  • Die Ruinen von Sescheron
    • Die verfluchte Festung und DIe verfluchten ewigen Wälder. 100-Gegner Verfluchte Truhe.

Akt 4

  • Gärten der Hoffnung - Ebene 1
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder mit 100 Gegnern. In diesem Gebiet könnt ihr nach rechts oder links gehen. Wenn du einen der Wege einschlägst, wirst du meistens 80-90 Gegner antreffen und dann umdrehen müssen, um die restlichen Gegner zu erledigen. Um das zu vermeiden, schlage zuerst den Weg in entgegengesetzter Richtung deines Ziels ein.
  • Gärten der Hoffnung - Ebene 2
    Dieses Gebiet besitzt ein statisches Layout und kann am besten "durch die Hintetrtür" betreten werden, indem du dich zum Wegpunkt in der Ebene 3 der Gärten der Hoffnung begibst und dann zurück gehst. Öffne zuerst die Karte und schau dir die Kopfgeld-Markierung an (bewege den Mauszeiger über sie um sicherstellen, dass es nicht Nekarat the Keywarden of Fright ist). Begib dich dann auf dem kürzesten Weg dort hin.
  • Gärten der Hoffnung - Ebene 3
    • Passt auf, wo ihr hintretet. Gehe entlang der Ränder des Raums direkt zu Truhe. Aktiviere nur 4 Platten.
    • Die verfluchte Kanzel. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Der Silberne Turm - Ebene 2
    • Die verfluchte Kapelle. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Sphäre des unbeugsamen Schicksals
    • Das verfluchte Reich. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
    • Töte Senahde. Es ist nicht nötig Gegner zu töten (Wechsel zu Beginn in den Reisemodus)

Akt 5

  • Altstadt von Westmark
    Viele Ereignis-Kopfgelder in diesem Gebiet zeigen nur dann Quest-Markierungen an, wenn du dich ihnen näherst. Viel Glück!
    • Das verfluchte Forum. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Adelsviertel von Westmark
    • Die verfluchte Knochengrube. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Pfade der Versunkenen
    • Töte Fangbite und Töte Morghum die Bestie. Tötet 150 Gegner in den Blutmarschen. Begebt euch zu den Blutmarschen. Wenn ihr die Tür erreicht, dreh dich um und erledige alle Gegner, die dir folgen. In den Blutmarschen angekommen, bewege dich an äußeren Rand der Ebene entlang, um Sumpflinge zu spawnen. Wenn du mehrere Hauersumpfler siehst, versuche sie Sumpflinge spawnen zu lassen, bevor du sie erledigst.
    • Töte Lu'ca. Es ist nicht nötig Gegner zu töten (Wechsel zu Beginn in den Reisemodus)
    • Das verfluchte Moor. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
  • Ruinen von Corvus und Durchgang nach Corvus
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder. Bewege dich an den Mauern und Löchern im Boden entlang, um viele Skarabäen zu spawnen. Wenn du dich zu schnell durch die Räume bewegst, musst du dich umdrehen und die Gegner töten die hinter dir gespawnt sind.
  • Schlachtfelder der Ewigkeit
    • Die große Waffe. Das schlimmste Kopfgeld im Spiel. Dauert mindestens 2:40min zum Abschließen und es gibt absolut keine Möglichkeit dies zu beschleunigen. Aus diesem Grund ist die empfohlene Strategie zu Beginn jedes Spiels das Kopfgeld in den Schlachtfeldern der Ewigkeit zu überprüfen und ein neues Spiel zu starten, falls es sich um dieses handelt.
    • Ablenkung. Dieses Ereignis hat einen Timer, der nur herunterzählt, wenn keine Gegner in der Nähe der Engel sind. Die empfohlene Strategie ist hier sofort den Stadtportal-Trick anzuwenden, nachdem du das Ereignis ausgelöst hast, und nach dem Abschluss von 2 anderen Kopfgeldern wiederzukommen. Wenn der Timer während deiner Abwesenheit nicht vorangeschritten ist, kannst du alle Monster erledigen und versuchen den Stadtportal-Trick erneut anzuwenden. Dies kann aber dazu führen, dass das Kopfgeld aufgrund eines Bugs abbricht.
  • Festung des Wahnsinns - Ebene 1 und 2
    • Alle Gegner-Töten-Kopfgelder. In der Festung des Wahnsinns gibt es nicht genügend Gegner. Sogar nachdem du das ganze Gebiet geräumt hast werden es nicht genug sein. Um das Zeil zu erreichen musst du zusätzliche Gegner spawnen. Dazu kannst du die Gänge zwischen den Räumen aufsuchen und die Engel anklicken, Truhen in den Räumen öffnen, verfluchte Truhen anklicken und zufällige Ereignisse auslösen.
    • Verfluchte Truhe des Zertrümmerers. 100-Gegner Verfluchte Truhe.
    • Töte Malthael. Bei 70% seiner Lebenspunkte wird Malthael unverwundbar und beginnt einen Monolog zu halten. Drücke "Alle Fenster schließen", um ihn ruhig zu stellen. Bei 50% seiner Lebenspunkte wird Malthael einen speziellen Angriff nutzen, der mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit 2 Exorzisten beschwört. Der Übergang zu Phase 2 wird nicht stattfinden, solange diese am Leben sind. Während des Übergangs kann Malthael Nebelwolken unter deinem Charakter beschwören, die Schaden anrichten, bevor du die Arena sehen kannst. Um das zu verhindern kannst du eine Bewegungsfertigkeit während des schwarzen Bildschirms spammen. Du kannst dich bewegen bevor du sehen kannst.
  • Grautiefeninsel
    • Töte Fharzula. Es ist nicht nötig Gegner zu töten (Wechsel zu Beginn in den Reisemodus)
    • Der verfluchte Wald. 100-Gegner Verfluchte Truhe.

Kopfgelder sind die einzige Art von Tätigkeit in Diablo 3, bei der es sogar besser ist einer schlechten Gruppe beizutreten, als alleine zu spielen. Aus diesem Grund ist wichtig, dass jeder, der einem öffentlichen Spiel betritt weiß was zu tun ist. Das Farmen von Kopfgeldern läuft so schneller und angenehmer für alle Gruppenmitglieder ab. Hoffentlich konnte euch dieser Artikel beim Eintreiben von Kopfgeldern helfen!

Guide von Northwar. Übersetzt von DonPromillo.