Ätherische Waffen Erklärt

Inhalte dieses Artikels:

Die ikonische Buriza-Do Kyanon in neuem Glanz
  1. Einleitung
  2. Generelle Übersicht
  3. Waffen Basen
  4. Spezielle Affixe
  5. Legendäre Eigenschaften
  6. Zusätzliche Passive
  7. Zusammenfassung

Einleitung

Um die bevorstehende Veröffentlichung von Diablo II: Resurrected am 23. September dieses Jahres gebührend zu ehren, werden wir zuvor in Diablo III, dank des neuen Saison Themas, Zugriff auf die aus Diablo II bekannten Ätherischen Waffen bekommen.

Die ausschließlich in Saison 24 zu erhalten Ätherischen Waffen sind 21 seltene und zugleich überaus mächtige Waffen aus Diablo II. In diesem Artikel lernst du alles, was du über diese wissen musst. Wie Deckard Cain sagen würde:
"Bleib ein Weilchen und hör zu!"


Generelle Übersicht

Saison 24 führt die Ätherischen Waffen ein, einen neuen Waffentyp, der von den Spielern in der bevorstehenden Saisonreise gejagt werden kann. Sie haben festgelegte Affixe, eine zufällige klassenspezifische legendäre Eigenschaft und eine zufällige Klassen-Passive. Ihre einzigartiges Aussehen, Namen und Gegenstandstypen sowie die Geräusche, die sie machen, stammen alle originell aus Diablo II.

Ätherische Waffen sind an dein Account gebunden und können lediglich durch das töten von Monstern, öffnen von Kisten und zerstören von Objekten in der Welt erhalten werden. Du kannst sie bereits in den frühen Leveln finden und auch benutzen, jedoch sind sie nur auf der Maximalstufe (standardmäßig) uralt, jedoch niemals archaisch.

"Ätherisch" ist jedoch kein Seltenheitstyp wie uralt oder archaisch. Sie sind spezielle Gegenstände im gleichen Droptable, also der Menge an Gegenständen, die fallen gelassen werden können, mit einer Wichtung von 82. Die meisten Gegenstände haben eine Gewichtung von 100, es gibt aber ein paar Ausnahmen: Die Amulette, die Immunität gegen ein Element bringen, (The Star of Azkaranth, ...) oder auch Istvan's Paird Blades mit einer Gewichtung von 75. Hierbei gilt, desto niedriger die Gewichtung, desto seltener der Gegenstand. Da es pro Klasse 3 Ätherische Waffen gibt, werden sie mit einer Wahrscheinlichkeit von ~1% fallen gelassen, je nach Klasse variiert der Wert etwas. Außerdem hast du eine höhere Chance auf Ätherische Waffen bei niedrigem Level, da dort weniger Gegenstände im Dropptable sind. Außerdem ist es möglich, Ätherische Waffen einer anderen Klasse zu bekommen, denn sie folgen der Smart Loot Regel.

Jede der sieben Klassen in Diablo III hat drei verschiedene Ätherische Waffen, jedoch kann immer nur eine einzige angelegt werden. Zusätzlich ist es nicht möglich bei der Mystikerin Affixe, Aussehen oder Farbe zu verändern. Ätherische Waffen können allerdings nicht mit Kanais Würfel umgeschmiedet werden und sie können nicht gehandelt werden. Außerdem ist es erstmal nicht möglich, anderen Waffen das Aussehen von Ätherischen Waffen zu geben. Man kann aber mit Ramaladins Gabe einen Sockel hinzufügen oder durch Caldesans Verzweiflung der Waffe noch mehr Kraft geben. Hier ist eine Liste aller 21 Ätherischen Waffen:

  • Barbar
    • Doombringer
    • Gimmershred
    • The Grandfather
  • Kreuzritter
    • Astreon's Iron Ward
    • Khalim's Will
    • The Redeemer
  • Dämonenjäger
    • Buriza-Do Kyanon
    • Doomslinger
    • Windforce
  • Mönch
    • Bartuc's Cut-Throat
    • Jade Talon
    • Shadow Killer
  • Totenbeschwörer
    • Blackbog's Sharp
    • Blackhand Key
    • Soul Harvest
  • Hexendoktor
    • Arioc's Needle
    • Ghostflame
    • The Gidbinn
  • Zauberer
    • Mang Song's Lesson
    • The Oculus
    • Wizardspike


Manche Builds profitieren mehr von Ätherischen Waffen als andere. Leider gibt es auch Builds, die sie gar nicht benutzen können, wie den Aufspießen Dämonenjäger, da dieser keine Nahkampfwaffe bekommt, oder auch der Chantodo Magier, da aller Schaden von dem Waffenset Chantodo's Resolve stammt. Glücklicherweise werden aber die meisten Builds durch die Ätherischen Waffen deutlich stärker. Schau dir dazu unsere Saison 24 Tier-Liste an, um herauszufinden, welche Builds am meisten profitieren.

Das Sammeln aller 21 Ätherischen Waffen während Saison 24 belohnt dich mit der Heldentat Ätherische Erinnerung. Spieler, die diese Errungenschaft erhalten, können in Zukunft anderen Waffen das Aussehen der Ätherischen Waffen geben, sowohl im saisonalen, als auch im nicht-saisonalen Spiel. Wenn du wissen willst, wie man am effizientesten an die Ätherischen Waffen kommt, schau dir unseren Artikel über das Farmen von Ätherischen Waffen von Raxxanterax an!

Um Diablo II treu zu bleiben, verlieren Ätherische Waffen keine Haltbarkeit und werden mit Ende der Saison vernichtet. Nicht-Saisonale Spieler haben also keine Chance an Ätherische Waffen zu kommen.


Ätherische Waffen Basen

Jede Ätherische Waffe hat eine Waffenbasis aus Diablo III, mit dem Namen jedoch von Diablo II. Die Waffenbasis definiert den minimalen und maximalen Waffenschaden sowie die Angriffsgeschwindigkeit der Waffe. Unterschiedlichen Waffenbasen haben außerdem eine unterschiedliche Menge von möglichen Affixen, wie zum Beispiel Buriza-Do Kyanon, eine zweihand Armbrust, welche aber als Balliste aufgeführt ist.

Ätherische Waffen haben grundsätzlich höheren Schaden und höhere Angriffsgeschwindigkeit als die üblichen Waffen aus Diablo III. Dies liegt unter anderem an speziellen Affixen wie +Schaden, +75-100% Schaden oder +12-15% Angriffsgeschwindigkeit. Solche Affixe beeinflussen direkt den DPS (engl. für Schaden Pro Sekunde) der Waffe. Falls du mehr über Waffen DPS und Schadensberechnung wissen willst, schau dir diesen Post von Chewingnom an!


Spezielle Affixe

Zusätzlich zu ihren hohen Schadenswerten haben Ätherische Waffen eine Reihe von starken festgelegten Affixen. Dazu gehören altbekannte Affixe aus Diablo III, wie Abklingzeitverringerung oder Schaden an Eliten, mit höheren Werten als üblich. Außerdem besitzen sie Affixe, welche man normalerweise nicht auf Waffen findet, wie Kritische Trefferchance und Kritischen Trefferschaden, aber auch neue exklusive Affixe. Wie in Diablo II gibt es hier keine Unterscheidung zwischen Präfixen und Suffixen. Hier sind die wichtigsten Affixe der Ätherischen Waffen:


Feuervogel Mirror Images Greater Rift Speeds

Der Schaden zu Fähigkeiten Affix
Dieser Affix befindet sich auf jeder Ätherischen Waffe und ist die Quelle ihrer Stärke. Die meisten haben die Eigenschaft “+100% Schaden zu [Klassen] Fähigkeiten”. Zweihänder haben jedoch einen höheren Bonus, um den Verlust der Nebenhand zu kompensieren:

  • Buriza-Do Kyanon gibt +150% zu Dämonenjägerfähigkeiten.
  • The Grandfather gibt +200% zu Barbarfähigkeiten.
  • Mang Song's Lesson gibt +300% zu Zaubererfähigkeiten.

Die meisten Builds des Zauberers benötigen unglücklicherweise zwei Waffen und eine Nebenhand, somit bleibt wenig Raum für Mang Song's Lesson und wenn, dann nur in Speed-Builds. Der Zweihänder des Barbars The Grandfather hingegen ist eine überaus starke Ätherische Waffe und wird von fast jedem Schadens-Build benutzt.

Dieses Affix ist ein separater Multiplikator des durchschnittlichen Basiswaffenschadens, damit wird dieser Bonus direkt auf die Sheet DPS, die Schadenszahl, die du in deinem Inventar siehst, angewandt. Also wird jeglicher Schaden, der auf deinem Waffenschaden basiert, erhöht. Dazu zählen dann auch Thorns of the Invoker (6) Bonus, Firebird's Finery (2) & (6) Bonuses, Aberrant Animator... Die einzige Ausnahme ist der Dornenschaden, den Gegner durch Angriffe auf dich erleiden.

Manche Ätherische Waffen geben lediglich +X% Schaden zu speziellen Fähigkeiten. In diesem Fall, wird nicht direkt der Sheet DPS erhöht, sondern lediglich den Schaden jeder Fähigkeiten in der entsprechenden Kategorie:

  • Arioc's Needle gibt +200% zu Verfall-Fähigkeiten
    Acid Cloud, Piranhas, Spirit Barrage, Wall of Death & Zombie Charger
  • Ghostflame gives +200% zu Sekundär-Fähigkeiten
    Firebats, Grasp of the Dead, Haunt & Locust Swarm
  • The Gidbinn gives +200% zu Voodoo-Fähigkeiten
    Fetish Army & Gargantuan
  • Windforce gives +200% to Bogenschießen-Fähigkeiten
    Cluster Arrow, Multishot, Rain of Vengeance & Strafe



Der Schaden stapelnde Affix
Manche Ätherische Waffen haben ein Affix mit dem Wortlaut “Aufeinanderfolgende Treffer erhöhen den Schaden um 10% bis zu einem Maximum von 100%.” Dieses Affix ist ein separater Multiplikator und funktioniert ähnlich wie Bane of the Stricken. Der erste Gegner, der mit einem Angriff, welcher einen Proc Koeffizienten >0 hat, erhält einen Stapel dieses Affixes. Dieser Effekt hat eine interne Abklingzeit ICD, welcher sich mit der folgenden Formel berechnen lässt.

Stricken ICD Formula 2

Dementsprechend ist dieser Affix besonder stark für build, die Elite Gegner jagen (wie der Spiegelbild Feuervogel) oder Portalwächter-Killer.

  • Bartuc's Cut-Throat
  • Blackbog's Sharp
  • Wizardspike


Der Angriffsgeschwindigkeits-Affix

“Aufeinanderfolgende Treffer auf Gegner erhöhen eure Angriffsgeschwindigkeit um 3% bis zu einem Maximum von 30% für 3 Sekunden.“ ist ein Affix der sich ebenfalls auf einigen Ätherischen Waffen finden lässt. Dieser ist ein additiver Bonus, der dir 30% Angriffsgeschwindigkeit gibt, solange du Gegner angreifst, womit es relativ einfach ist, immer den maximalen Bonus aufrechtzuerhalten. Besonders Builds, die massiv auf Angriffsgeschwindigkeit basieren, um hohe Breakpoints zu erreichen oder Angriffsgeschwindigkeit als einen separaten Multiplikator nutzen können profitieren hiervon. Du findest ihn auf vier Ätherischen Waffen:

  • Ghostflame
  • Jade Talon
  • Soul Harvest
  • The Redeemer


Der Schaden basierend auf Monstertyp Affix
Dies ist ein Affix, den du auf normalen Diablo 3 Gegenständen nur selten siehst. Das prominenteste Beispiel ist Pig Sticker, welcher von manchen Builds, wie dem Himmelsfuror Kreuzritter, benutzt wird. “+X% Schaden gegen [Gegnertyp]” ist ein separater Multiplikator von Schaden gegen bestimmte Gegnertypen. Dieses Affix ist besonders stark, wenn du gegen eine adäquate Gegnerkonstellation spielst. Du findest ihn auf drei verschiedenen Ätherischen Waffen:

  • Blackhand Key: +25-50% Schaden an Untoten
  • Mang Song's Lesson: +25-50% Schaden an Untoten
  • The Redeemer: +25-50% Schaden an Dämonen und Untoten


Der Schadensreduktions Affix
“Reduziert den Schaden getroffener Gegner um 25% für 5 Sekunden” ist ein praktischer Affix für Support-Builds, um seinem Team das überleben zu erleichtern, oder aber für extra Zähigkeit von machen Solo-Builds.

  • Doombringer
  • Shadow Killer
  • The Oculus


Der paragonbasierte +Maximaler Schaden Affix
Der Affix “+1 maximaler Schaden pro Paragonlevel bis 800” verhält sich ähnlich wie durchschnittlicher Schaden auf Ringen oder Amuletten. Über Paragon 800 kann man den Affix interpretieren als “+0-800 Schaden” oder “+800 maximaler Schaden”, was effektiv bedeutet “+400 durchschnittlicher Schaden”. Er findet sich auf vier Ätherischen Waffen:

  • Arioc's Needle
  • Buriza-Do Kyanon
  • The Grandfather
  • Windforce



GoD Hungering Arrow Greater Rift Speeds

Buriza-Do Kyanons Kritische Treffer Affix
Buriza-Do Kyanon hat einen einzigartien Affix mit dem Wortlaut “Treffer gegen eingefrorene Gegner sind immer kritisch”. Dies ist ein extrem starker Affix, welcher ungefähr in der Mitte zwischen Shi Mizu's Haori und Krysbin's Sentence liegt und dir die vollen Bonus deines Kritischen Trefferschadens auf eingefrorene Gegner gibt, einem separaten Multiplikator, der normalerweise durch die Kritische Trefferchance abgeschwächt wird. Passend zu diesem Affix hat Buriza-Do Kyanon außerdem die Eigenschaft mit einer Wahrscheinlichkeit von 35% getroffene Gegner einzufrieren, welches von deinem Proc Koeffizienten beeinflusst wird. Aus diesem Grund könnte es sich für Dämonenjäger lohnen auf Kritische Trefferchance zu verzichten und dafür andere Boni erhalten.

Der Ressourcen pro kritischer Treffer Affix
Jade Talon, Shadow Killer und Ghostflame haben alle einen ein Affix mit dem Wortlaut “Gibt 5-7 Mana/Geisteskraft pro kritischer Treffer”. Dies ist vergleichbar mit dem “Arkankraft pro kritischem Treffer” (APoC) Affix welcher sich auf Quellen, Zauberhüten und außerdem The Oculus finden lässt.

Blackhand Keys mit Furcht erfüllen Affix
Blackhand Key hat den speziellen Affix “Verfluchte Gegner werden mit Furcht erfüllt und für 7 Sekunden an der Stelle gehalten”. Das bedeutet, dass jeder Gegner, der von dir verflucht wurde, für 7 Sekunden sich weder bewegen noch dich angreifen kann. Dies eignet sich perfekt, um in Speeds einfach den Bonus von Krysbin's Sentence zu erhalten. Für den Push willst du jedoch diese Waffe vermeiden, da dies ein hard CC ist, welcher den Gegnern massive Resistenzen gegen weitere Kontrollverlusteffekte gibt.

Der Laufgeschwindigkeits Affix
“Das Töten einer Gruppe von Elite erhöht deine Laufgeschwindigkeit um 30% für 7 Sekunden” ist ein einzigartiger Affix von Gimmershred und Doomslinger, sowie “Das Aufsammeln einer Heilkugel erhöht deine Laufgeschwindigkeit um 40% für 7 Sekunden” von The Gidbinn. Dieser Affix ist selbsterklärend - Geschwindigkeit ist immer gut!

Windforces spezieller Affixes
Windforce hat eine Chance von 35% Gegner bei Treffer zurückzuwerfen sowie +12-15% Laufgeschwindigkeit, wie auch schon in Diablo II. Die Chance auf das Zurückwerfen von Gegnern wird von deinem Proc Koeffizienten beeinflusst und die Laufgeschwindigkeit kann die Grenze von +25% von Ausrüstung und Paragon nicht überschreiten. Um überhaupt eine Alternative zu Yang's Recurve zu sein, hat Windforce außerdem +40-50% Ressourcenkostenreduktion und +9-12 maximale Disziplin.

Khalim's Will spezieller Affix
Khalim's Will hat den Effekt “Das Töten von Gegnern reduziert die Abklingzeit von Kavallerie um eine Sekunde”, welcher sich auch auf Norvald's Fervor finden lässt, womit diese Ätherische Waffe nett für Speeds ist.


Legendäre Eigenschaften

Jede Ätherische Waffe hat eine zufällige klassenspezifische legendäre Kraft. Die Liste der verfügbaren Eigenschaften wurde von den Entwicklern zusammengestellt, um die Balance zwischen den Klassen zu halten. Die legendären Kräfte stammen von Waffen und Nebenhänden.

Generell nützliche legendäre Kräfte wie die von In-geom, The Furnace oder Echoing Fury stehen den meisten Klassen ebenfalls zur Verfügung. Besonders interessant ist, dass Einhand-Ätherische Waffen auch die Eigenschaften von Zweihändern haben können! Hier ist die Liste aller verfügbaren Eigenschaften pro Klasse:

Barbar

Zweihänder

  • Bastion's Revered
  • Blade of the Tribes
  • Fury of the Vanished Peak
  • Messerschmidt's Reaver
  • Standoff
  • The Executioner
  • The Furnace
  • The Gavel of Judgment

Einhänder

  • Ambo's Pride
  • Echoing Fury
  • Fjord Cutter
  • In-geom
  • Oathkeeper
  • Remorseless

Kreuzritter

Zweihänder

  • Akkhan's Leniency
  • Blade of Prophecy
  • Faithful Memory
  • Fate of the Fell
  • Messerschmidt's Reaver
  • The Furnace
  • The Mortal Drama

Einhänder

  • Darklight
  • Gyrfalcon's Foote
  • In-geom
  • Johanna's Argument
  • Swiftmount

Schilde

  • Akarat's Awakening
  • Denial
  • Eberli Charo
  • Frydehr's Wrath
  • Guard of Johanna
  • Ivory Tower
  • Jekangbord
  • Shield of Fury

Dämonenjäger

Einhänder

  • Dawn
  • Echoing Fury
  • Fortress Ballista
  • Karlei's Point
  • Lord Greenstone's Fan
  • Valla's Bequest

Zweihänder

  • Manticore
  • Odyssey's End
  • Wojahnni assaulter
  • Yang's Recurve

Dämonenjäger

  • Bombardier's Rucksack
  • Dead Man's Legacy
  • Holy Point Shot
  • Sin Seekers
  • The Ninth Cirri Satchel

Mönch

Einhänder

  • Echoing Fury
  • In-geom
  • Kyoshiro's Blade
  • Lion's Claw
  • Rabid Strike
  • The Fist of Az'Turrasq
  • Vengeful Wind
  • Won Khim Lau

Zweihänder

  • Balance
  • Flying Dragon
  • Incense Torch of the Grand Temple
  • Messerschmidt's Reaver
  • The Flow of Eternity

Totenbeschwörer

Einhänder

  • In-geom
  • Scythe of the Cycle
  • Trag'Oul's Corroded Fang

Phylakterien

  • Bone Ringer
  • Iron Rose
  • Leger's Disdain
  • Lost Time

Zweihänder

  • Bloodtide Blade
  • Maltorius' Petrified Spike
  • Messerschmidt's Reaver
  • Nayr's Black Death
  • Reilena's Shadowhook

Hexendoktor

Einhänder

  • Echoing Fury
  • In-geom
  • Sacred Harvester
  • Scrimshaw
  • The Barber
  • The Dagger of Darts

Zweihänder

  • Staff of Chiroptera
  • The Furnace

Mojo

  • Gazing Demise
  • Henri's Perquisition
  • Shukrani's Triumph
  • Spite
  • Ursua's Trodden Effigy
  • Vile Hive

Zauberer

Einhänder

  • Aether Walker
  • Deathwish
  • Echoing Fury
  • Fragment of Destiny
  • In-geom
  • Serpent's Sparker
  • The Twisted Sword
  • Unstable Scepter
  • Wand of Woh
  • Wizardspike

Quellen

  • Cosmic Strand
  • Etched Sigil
  • Orb of Infinite Depth
  • Triumvirate
  • Winter Flurry

Zweihänder

  • Messerschmidt's Reaver
  • The Furnace
  • The Grand Vizier
  • Valthek's Rebuke

Zusätzliche Passive

Die zusätzliche Passive ist ein netter Zusatz zu den Ätherischen Waffen, womit es bei fast jedem Build möglich ist, fünf Passiven ohne das Tragen von Hellfire Amulet zu nutzen. Jedoch ist es meistens nur ein kleiner Bonus and Schaden oder Zähigkeit ist, da du die vier stärksten Passiven ja schon ausgewählt hast. Hier sind ein paar gute fünfte Passive, die du auf der entsprechenden Klasse nehmen kannst.

Barbar

Barbaren können als zuätzliche Passive Brawler oder Weapons Master wählen. Für mehr Zähigkeit stehen außerdem Superstition, Pound of Flesh oder Tough as Nails zur Verfügung.

Kreuzritter

Kreuzritter können immer Indestructible oder Holy Cause nehmen und zusätzlich gibt es einige starke defensive Optionen, wie Vigilant.

Dämonenjäger

Dämonenjäger haben bei Weitem die beste Auswahl: Steady Aim, Archery, Single Out, Perfectionist oder Awareness eignen sich alle super als fünfte Passive.

Mönch

Die Mönche haben ebenfalls eine gute Auswahl. Unity, Momentum und Determination können dir noch etwas extra Schaden bringen, während Harmony, Sixth Sense oder Resolve deine Defensive erhöhen.

Totenbeschwörer

Totenbeschwörer haben sehr spezialisierte Passiven, womit die Wahl einer fünften Passive recht schwer fällt. Spreading Malediction und Draw Life sind jedoch immer gute optionen, sowie Swift Harvesting sich gut eignet um Bane of the Stricken im Push zu stapeln.

Hexendoktor

Hexendoktoren können für mehr Schaden immer Confidence Ritual oder Gruesome Feast wählen. Da es vielen aber eher an Zähigkeit mangelt, sind Swampland Attunement, Spirit Vessel und Jungle Fortitude gute defensive Optionen.

Für manche Builds sind auch Creeping Death oder Rush of Essence eine interessante Option. Pass außerdem auf Fetish Sycophants und Pierce the Veil auf, da diese mache Builds ruinieren können.

Zauberer

Zauberer haben immer als Option Elemental Exposure, Unwavering Will oder Conflagration. Für mehr Zähigkeit ist Blur eine gute Wahl. Pass aber auf Glass Cannon auf, da diese deine Rüstung und Resistenzen um 10% verringert!


Video Leitfaden

Präsentation der Ätherischen Waffen von Raxxanterax

Zusammenfassung

Ätherische Waffen bringen frischen Wind ins Spiel und sind ein schöner Weg den Erfolg von Diablo II zu ehren, gleichzeitig sind sie ein fantastischer erster Schritt, um die Jagd auf Gegenstände wieder in den Vordergrund zu rücken und Paragon etwas zurückzustellen. Ob die Ätherischen Waffen in einem etwas schwächeren Zustand permanent bleiben werden, ähnlich wie das 17. Saison Thema in Form von Legacy of Dreams zurückblieb? Werden wir vielleicht sogar Runenwörter in der Zukunft sehen? So viele Fragen mit noch ungewissen Antworten, gewiss ist nur, wenn die Zeit gekommen ist, findest du die Antworten hier auf Maxroll! 

Guide by Chewingnom. Übersetzt von Apokryphos und eingearbeitet von Rob