N6GoD4 Hungriger Pfeil Dämonenjäger Guide

N6GoD4 Solo Push/Speeds

Einleitung

Der Gears of Dreadlands Hungering Arrow Dämonenjäger hat in Saison 21 seinen Einstand gegeben und sich sofort an die Spitze aller Builds im Spiel katapultiert, vor allem beim Solo-Pushen. Dies wurde in Saison 23 mit einem Limit auf der Anzahl der Durchbohrungen (max. 4) angepasst, was das Potenzial etwas verringert hat, aber es immer noch zu einem starken Speedfarmer macht.

Obwohl es effektiver ist, das eigens dafür geschaffene Set zu verwenden, kann Hungering Arrow mit dem Gears of Dreadlands (4) Bonus und dem Natalya's Vengeance (6) Bonus kombiniert gespielt werden, was zu ähnlich hohen Schadensmultiplikatoren führt. Auf diese Weise kann man die selbe ausgezeichnete Mobilität mit etwas weniger Schaden erreichen und ein tolles Allround-Setup für Q16 erschaffen. Darüber hinaus handelt es sich um eines der besten Builds für die Natalya's Vengeance Bestenliste.

Dieser Build konzentriert sich auf Strafe und Hungering Arrow um Schaden zu verursachen, was halbautomatisch durch das Treffen von Zielen um dich herum geschieht. Das Herzstück des Builds ist der Gears of Dreadlands (4) Bonus, der automatisch deine zuletzt verwendete Primärfertigkeit abfeuert, wenn du einen Gegner mit Strafe triffst. Dies ermöglicht es dir, Schaden zu verursachen, während du dich bewegst. Der (2) Bonus gibt dir einen stapelbaren Buff für Bewegungsgeschwindigkeit und Schaden, der in deiner Buffleiste angezeigt wird. Dieser Bonus stapelt sich bis zu einer Gesamtbewegungsgeschwindigkeit von 160% und lässt dich buchstäblich durch die Portale fliegen, während du alles auf deinem Weg zerstörst. Rain of Vengeance wird verwendet, um den Schadensbuff von Natalya's Vengeance zu aktivieren.

Der Aufbau und das Gameplay selbst sind einfach zu erlernen. Wenn es jedoch darum geht, das Setup zu optimieren, um das meiste aus ihm herauszuholen (besonders im Solo-Push), gibt es eine Menge Details und komplizierte Mechaniken zu beachten. Schaue dir unbedingt den Abschnitt "Mechaniken" unten an, um alle wichtigen Informationen zu erhalten.

Toll fürs Solofarmen ✔
Kombiniert zwei Sets ✔
Starker Saisonstarter

Schnell und geschmeidig ✔

❌ Es fehlt an AoE-Potenzial
❌ Komplizierte Mechaniken
❌ Kann keine Ziele auswählen
❌ Trifft beim Push auf eine Mauer


Basis-Setup

Basis-Setup

Gegenstände

  • 5 Teile des Natalya's Vengeance Sets inklusive Ring und Waffe werden benötigt. Der (6) Bonus gibt uns 60% Schadensreduktion und 14,000% Schadensbonus nachdem Rain of Vengeance gewirkt wurde.
  • 3 Teile des Gears of Dreadlands Sets inklusive Schultern werden benötigt, um Hungering Arrow zu automatisieren und weitere tolle Boni zu erhalten: x3 Schaden durch den (2) Bonus und der (4) Bonus kann als ein weiterer ca. x2-2.5 Schadensmultiplikator gezählt werden, da er effektiv extra Angriffsgeschwindigkeit gewährt. Letztlich gibt dieses Set auch 60% Schadensreduktion und bis zu 160% Bewegungsgeschwindigkeit während Strafe kanalisiert wird.
  • Ring of Royal Grandeur wird benötigt, um die beiden Sets zu kombinieren.
  • The Ninth Cirri Satchel ist der Kerngegenstand des Builds, der Hungering Arrow 100% Chance auf Durchbohren gibt (bis zu 4 mal) und darüber hinaus einen 600% multiplikativen Schadensbonus gewährt.
  • Hunter's Wrath ist ein weiterer großartiger DPS-Gegenstand, der 30% Angriffsgeschwindigkeit für Hasserzeuger (für einfacheres Aufrechterhalten von Schwung-Stapeln) und einen 200%igen multiplikativen Schadensbonus gewährt.
  • Dawn kann entweder ausgerüstet oder in den Würfel gepackt werden, je nachdem, wie gut dein Köcher ist. Sie wird für permanente Vengeance verwendet.
  • Depth Diggers gibt einen weiteren 100% multiplikativen Schadensbonus für Hungering Arrow.
  • Squirt's Necklace ist ein starkes Amulett mit bis zu 100% mehr Schaden, wenn du nicht getroffen wirst oder eine Shield Pylon hast.

Saison 24 Ätherische Waffen

Ätherische Waffen sind seltene, mächtige Waffen, die nur während Saison 24 gefunden werden können. Sie haben unglaubliche Attribute, eine zufällige legendäre Kraft und gewähren eine Passive deiner Klasse. Lies unseren Mechaniken Guide für ätherische Waffen für die gesamten Details zu deren Funktionsweise und unseren Farming Guide für ätherische Waffen, um zu erfahren, wie du sie am einfachsten bekommst. Beachte dabei folgende Punkte, geordnet nach Priorität:

  1. Die legendäre Kraft
    Dieser Build benötigt Natalya's Slayer angelegt und entweder Dawn oder The Ninth Cirri Satchel in der Nebenhand, um zu funktionieren. Daher sollte unsere ätherische Waffe bestenfalls diese Kraft haben, damit wir die anderen in den Würfel packen können. Außerdem wollen wir einen guten Roll auf unserer legendären Kraft, falls es eine Spanne hat. Fürs Speedfarmen ist es immer hilfreich, eine ätherische Waffe mit Echoing Fury, In-geom oder Messerschmidt's Reaver Kräften parat zu haben, also behalte diese, wenn du sie findest.
  2. Die ätherische Waffe selbst
    Unsere Klasse besitzt 3 verschiedene Waffen, die alle ihre eigenen Vorzüge haben:
    • Doomslinger - Das ist die ätherische Waffe der Wahl hier, da es sich um die einzige handelt, die überhaupt ins Build passt. Dazu hat sie tolle Stats und einen großartigen Bewegegungsgeschwindigkeitsbonus!
    • Buriza-Do Kyanon und Windforce - Diese Waffen können leider nicht verwendet werden, da Natalya's Slayer angelegt sein muss.
  3. Die Stat-Rolls auf der ätherische Waffe
    Jede ätherische Waffe kommt mit seiner eigenen, fixierten Kombination aus mächtigen Affixen. Während einige davon statische Werte besitzen, haben andere eine weite Spanne. Das bedeutet, dass der Unterschied zwischen guten und schlechten Rolls enorm viel ausmachen kann und du das auf jeden Fall berücksichtigen solltest.
  4. Eine nützliche Passive
    Dies ist lediglich das Sahnehäubchen, da eine fünfte Passive für einen Build in keiner Weise entscheidend sein wird und nur einen kleinen Bonus darstellt. Kümmere dich lieber um die oben beschriebenen Punkte. Wirf einen Blick in die Sektion zu Passiven weiter unten, um zu erfahren, welche für dich in Frage kommen.

Globale Stat-Prioritäten

Besonders wichtig für fast jedes DH-Build ist das Erreichen einer permanenten Vengeance-Uptime. Dies wird durch die 65%ige Abklingzeitreduktion von Dawn und durch eine 37%ige Abklingzeitreduktion in deiner Charakterstatistik erreicht. Was du immer benutzen wirst, ist der Flawless Royal Diamond in deinem Helm-Slot, 10% von Paragon-Punkten und 8% auf deinen Schultern gerollt. Der Rest wird in der Regel auf deinen Waffen gerollt (vor allem, wenn du zwei Waffen benutzt), oder auf deine Handschuhe + Köcher (wenn du eine Waffe benutzt). Wenn du eine Dawn trägst und es weniger als 63-64% auf dem legendären Affix hat, solltest du in Erwägung ziehen, ein 4. Abklingzeit-Item hinzuzufügen, um dies auszugleichen, da jeder niedrigere Wert dir eine erhebliche Lücke hinterlässt.

Strafe Attack Speed Breakpoints

Dieser Build verwendet spezifische Angriffsgeschwindigkeits-Breakpoints für optimalen Schadensoutput in Abhängigkeit von deiner Waffe. Stelle sicher, dass du den Abschnitt "Mechaniken" unten liest, um zu wissen, was du anstrebst.

Abgesehen davon möchtest du Schadenswerte stapeln, wo immer es möglich ist, insbesondere Krit-Werte, Kälte-Schaden, Hungering Arrow-Schaden und zuletzt Flächenschaden in dieser Reihenfolge. Für deine defensiven Werte musst du dich nur auf die Erhöhung des rohen Zähigkeitswertes konzentrieren. Da fast die gesamte Erholung auf der prozentualen Heilung von Simplicity's Strength basiert, gibt es keinen Grund, Schadensreduktion über einen größeren Gesundheitspool zu priorisieren. Physische Resistenz ist ebenfalls extrem nützlich, da du dich in der Regel sehr nah an deinen Gegnern bewegen wirst und der meiste eingehende Schaden von diesem Typ sein wird. Aus diesem Grund solltest du immer Flawless Royal Diamond in deinen Brust- und Hosensockeln verwenden.

Den Build zusammenstellen

1. Schließe das Herausforderungsportal ab, um Handwerksmaterialien zum Hinzufügen legendärer Affixe mit Hilfe von Kanais Würfel zu erhalten. Ihr könnt dieses einmal pro Woche für zusätzliche Ressourcen abschließen. Den passenden Guide dazu aktualisieren wir wöchentlich.

2. Sammle 5 Teile des Natalya's Vengeance Sets (inklusive Ring und Waffe) und 3 Teile des Gears of Dreadlands Sets (inklusive Schultern). Jedes Teil kann von Kadala für Bloodshard gegambelt werden. Schmelze keine doppelten Teile ein! Wandle sie stattdessen mit Rezept 4 in Kanais Würfel in ein anderes Teil des Sets um. Wenn du zusätzliche Materialien hast, kannst du Rezept 3 verwenden, um die restlichen Teile herzustellen. Aber das ist teuer und für neue Spieler nicht zu empfehlen.

3. Gamble bei Kadala in dieser Reihenfolge:

  1. 5 Teile des Natalya's Vengeance Sets und 3 Teile des Gears of Dreadlands Sets
  2. The Ninth Cirri Satchel
  3. Hunter's Wrath
  4. Depth Diggers
  5. Nemesis Bracers, Warzechian Armguards und Wraps of Clarity
  6. Convention of Elements und Rechel's Ring of Larceny

4. Erstelle mit dem Rezept auf Seite 3 von Kanais Würfel Gegenstände in dieser Reihenfolge:

  1. Handarmbrüste um Dawn und Natalya's Slayer zu bekommen
  2. Amulette um Squirt's Necklace und The Flavor of Time zu bekommen
  3. Alles aus der Gamble-Liste in Schritt 3, was du noch nicht bekommen hast.

5. Schließe Kopfgelder ab, um wichtige Gegenstände zu erhalten:

  • Akt 1: Ring of Royal Grandeur
  • Akt 2: Gloves of Worship
  • Akt 3: Avarice Band
  • Akt 4: Kann jeden Kopfgeld-Gegenstand aus jedem Akt fallen lassen
  • Kopfgelder einlösen für: Rezepte für Sage's Journey und Cain's Destiny (für deinen Begleiter)

Gegenstand Stat-Prioritäten

SLOTGEGENSTANDSTAT-PRIORITÄT
HaupthandNatalya's Slayer1. Schaden
2. Sockel Ramaladni's Gift
3. Schaden %
4. Abklingzeitreduktion
5. Flächenschaden
6. Geschicklichkeit
Idealerweise ersetzt du die 25% Rain of Vengeance Schaden mit etwas Nützlichem.
NebenhandThe Ninth Cirri Satchel1. Kritische Trefferchance
2. Hungering Arrow Schaden
3. Abklingzeitreduktion
4. Flächenschaden
5. Geschicklichkeit
BeidhändigDoomslinger
Dawn
1. Sockel Ramaldni's Gift
2. Abklingzeitreduktion
3. Flächenschaden
4. Schaden %
5. Elite-Schaden
6. Geschicklichkeit
Der Unterschied zwischen beidhändig und einhändig ist marginal. Ersteres hat etwas mehr Flächenschaden während Letzteres etwas mehr Gesamt-DPS hat. Nimm generell einfach die besten Gegenstände und packe den anderen in den Würfel.
KopfDystopian Goggles
Natalya's Sight
1. Sockel Flawless Royal Diamond
2. Geschicklichkeit
3. Kritische Trefferchance
4. Vitalität
HändeNatalya's Touch
Gas Powered Automail Forearm
1. Kritische Trefferchance
2. Kritischer Trefferschaden
3. Flächenschaden
4. Abklingzeitreduktion
5. Geschicklichkeit
SchulternMechanical Pauldrons1. Geschicklichkeit
2. Abklingzeitreduktion
3. Flächenschaden
4. Ressourcenkostenreduktion
5. Vitalität
6. Widerstand gegen alle Schadensarten
BrustschutzNatalya's Embrace
Galvanized Vest
1. Sockel Flawless Royal Diamond
2. Geschicklichkeit
3. Vitalität
4. Leben %
5. Elite-Schadensreduktion
BeineCold Cathode Trousers
Natalya's Leggings
Depth Diggers (im Würfel)
1. Hungering Arrow Schaden
2. Sockel Flawless Royal Diamond
3. Geschicklichkeit
4. Vitalität
StiefelNatalya's Bloody Footprints
Antique Vintage Boots
1. Geschicklichkeit
2. Vitalität
3. Widerstand gegen alle Schadensarten
4. Rüstung
Ring 1Natalya's Reflection1. Sockel
2. Kritische Trefferchance
3. Kritischer Trefferschaden
4. Schaden
5. Flächenschaden
Ring 2Rechel's Ring of Larceny
Avarice Band (A3 Kopfgelder)
Convention of Elements
Ring of Royal Grandeur (A1 Kopfgelder, im Würfel)
1. Sockel
2. Kritische Trefferchance
3. Kritischer Trefferschaden
4. Flächenschaden
5. Schaden
ArmschienenWraps of Clarity
Nemesis Bracers
Warzechian Armguards
1. Kälte Schaden
2. Kritische Trefferchance
3. Geschicklichkeit
4. Vitalität
5. Widerstand gegen alle Schadensarten
AmulettSquirt's Necklace 1. Sockel
2. Kritische Trefferchance
3. Kälte Schaden
4. Kritischer Trefferschaden
5. Geschicklichkeit
GürtelHunter's Wrath1. Hungering Arrow Schaden
2. Geschicklichkeit
3. Vitalität
4. Leben %
5. Widerstand gegen alle Schadensarten
HeiltrankBottomless Potion of Kulle-Aid Um Mauern zu durchbrechen und die DPS zu erhöhen

Edelsteine

  • Simplicity's Strength ist der stärkste DPS-Edelstein für Primärfertigkeit-Builds. Es bietet 100% multiplikativen Schadens-Buff und eine Menge an Erholung.
  • Taeguk ist eine großartige offensive (bis zu 80% additiver Schaden) und defensive (20% Rüstung) Wahl für Kanalisierungs-Builds.
  • Bane of the Trapped ist der dritte Edelstein für optimalen Schadensoutput, der weitere 60% multiplikativen Schaden gegen verlangsamte Gegner verleiht. Diesen Effekt erhältst du hauptsächlich durch die Aura und deinen Begleiter.
  • Weitere Optionen sind Boon of the Hoarder für Q16-Farming, Molten Wildebeest's Gizzard zum Schutz von Squirt's Necklace Buff für Speed GRs und Wreath of Lightning für maximales Bewegungstempo in Kopfgeldern. Da der Einzelzielschaden des Builds sehr hoch ist, ist Bane of the Stricken nicht erforderlich, um den Boss selbst auf hohen Push-Stufen zu besiegen.

Fertigkeiten

  • Hungering Arrow Devouring Arrow ist die Fertigkeit, von der dein Hauptschaden kommt.
  • Strafe ist notwendig, um alle Boni aus dem Gears of Dreadlands-Set zu aktivieren, und dient auch als deine Hauptmobilitätsfertigkeit. Nur zwei Runen für diese Fertigkeit sind relevant: Strafe Rocket Storm fügt ein wenig DPS hinzu, Strafe Drifting Shadow ein wenig Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Rain of Vengeance Flying Strike wird den gewaltigen Schadensbonus des Natalya's Vengeance (6) Bonus aktivieren und Gegner einfrieren, was für Squirt's Necklace nützlich ist.
  • Vengeance Dark Heart bietet 40% Schaden und 100% Zähigkeitsbonus.
  • Die letzten 2 Fertigkeiten-Slots sind offen, aber es gibt klare Präferenzen: Smoke Screen - die stärkste DH-Defensiv-Fertigkeit, die mit der Rune Smoke Screen Displacement und Tactical Advantage auch etwas mehr Mobilität bieten oder mit Special Recipe öfters eingesetzt werden kann.
  • Preparation Focused Mind wird für mehr Disziplin-Regeneration verwendet, um Smoke Screen nutzen zu können.

Passive

  • Ambush sollte immer dabei sein, um den Schadensbonus zu erhalten.
  • Beim Speedfarmen gibt dir Tactical Advantage noch mehr Geschwindigkeit. Blood Vengeance kann für die extra Ressourcen auch sehr nützlich sein.
  • Cull the Weak ist ein toller 20%iger Schadensmultiplikator gegen verlangsamte Gegner.
  • Numbing Traps ist eine starke defensive Passive die beim Push verwendet wird. Hungering Arrow Devouring Arrow löst diesen Effekt standardmäßig aus.
  • Archery ist nützlich für die extra 5% Kritische Trefferchance, wenn du eher ein offensives Setup bevorzugst.
  • Awareness hilft dir in schwierigen Zeiten und lässt dich dem Tod entkommen.
  • Single Out, Hot Pursuit oder Perfectionist können je nach Präferenz auch verwendet werden.

Paragon-Punkte

BasisOffensivDefensivAbenteuer
1. Bewegungs-
geschwindigkeit
1. Kritische Trefferchance1. Widerstand gegen alle Schadensarten1. Flächenschaden
2. Geschicklichkeit2. Kritischer Trefferschaden2. Leben %2. Ressourcenkosten-
reduktion
3. Vitalität13. Abklingzeitreduktion3. Rüstung3. Leben pro Treffer
4. Maximaler Hass4. Angriffs-
geschwindigkeit
4. Lebensregeneration4. Goldsammelradius

1 Wenn du dich zu zerbrechlich fühlst, nimm etwas mehr Vitalität dazu (bis zu 800k Leben sind empfohlen).

Begleiter

Patch 2.7.0 hat das Begleitersystem überarbeitet und allen 3 Begleitern neue Fähigkeiten und das Ausstrahlungssystem gegeben. Als erstes solltest du unseren kompletten Follower-Guide lesen und dir die wichtigsten Informationen merken:

  1. Das Ausstrahlungssystem ermöglicht es Begleitern, bestimmte legendäre Kräfte mit dir zu teilen. Die wichtigsten davon sind: The Flavor of Time, Nemesis Bracers, Avarice Band, Sage’s Journey und Cain’s Destiny. Klicke auf den Leitfaden oben, um die vollständige Liste zu sehen.
  2. Die Kräfte der Begleiter basieren auf ihrem Hauptattribut (max. 25,000, aber sie haben einen 2.5-fachen Multiplikator, sodass du nur 10,000 benötigst). Das heißt, wir stapeln Intelligenz bei der Verzauberin, Geschicklichkeit beim Schuft und Stärke beim Templer.
  3. Begleiter teilen 20% ihrer Erfahrungs-, Magiefund und Goldfund-Attribute mit dir.
  4. Legendäre Edelsteine wirken nicht auf Begleiter, außer Esoteric Alteration und Mutilation Guard.
  5. Mit Enforcer auf dem Spieler-Charakter ausgerüstet bleiben Begleiter auch ohne Unsterblichkeitsrelikt recht einfach am Leben. Die 90% Schadensreduktion zählt auch für sie.
  6. Die Abklingzeitreduktion funktioniert für keine Begleiter-Fertigkeit außer für das Heal des Templers.
  7. Begleiter richten nie nennenswerten Schaden an; du bist auf dich allein gestellt, um das Portal zu clearen.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf, lasst uns zu unseren Empfehlungen für diesen Build kommen.

Q16 Verzauberin

T16 Verzauberin

Für Q16 empfehlen wir dieses Verzauberin-Setup, weil sie der einzige Begleiter ist, der Abklingzeitreduktion gibt, wodurch du deine Fähigkeiten öfter spammen kannst. Da es sich um Q16-Inhalte handelt, wird sie mit Esoteric Alteration und Mutilation Guard am Leben bleiben und Hand of the Prophet verwenden, um alle Fähigkeiten zu erhalten. Dies gibt uns Abklingzeitreduktion, Elementarschaden, reduzierten Schaden von Fernkampfangriffen, Rüstung, Angriffsgeschwindigkeit und einen Cheat-Death.
Stat-Prioritäten:Wenn wir das Unsterblichkeitsrelikt nicht haben, müssen wir sicherstellen, dass unsere Verzauberin überlebt und entsprechende Attribute stapeln.

Intelligenz > Vitalität > Leben % > Rüstung > Alle Resistenzen > Leben pro Treffer > Angriffsgeschwindigkeit

Fundamentale Items:

  • The Flavor of Time: Für doppelte Dauer von Pylonen.
  • Nemesis Bracers: Für zusätzliche Elite, Death’s Breath und In-geom Procs.
  • Avarice Band: Für den irrsinnigen Gold- und Kugelsammelradius.
  • Ring of Royal Grandeur: Zur Vervollständigung unserer Sets.
  • Gloves of Worship: Für 10-Minuten-Schrein-Buffs.
  • Sage’s Journey: Für doppelte Death’s Breath.
  • Cain’s Destiny: Für 25% mehr Greater Rift Keystone.
GR Push Schuft

Pushen großer Nephalemportale: Schuft

Für das Pushen großer Nephalemportale empfehlen wir dieses Schuft-Setup wegen der kritischen Trefferchance von Anatomy, dem um 10% erhöhten Schaden von Piercing Shot und die Wolke von Night’s Veil, die die kritische Trefferchance immens erhöht. Wähle keinen der ersten Fertigkeitsoptionen, da sie CC anwenden, den wir vermeiden wollen. Wenn du versehentlich eine auswählst, musst du entweder damit leben oder einen neuen Charakter erstellen, um das Problem zu beheben, da es keine Möglichkeit gibt, eine Begleiter-Fertigkeit abzuwählen.

Stat-Prioritäten:

Da wir das Unsterblichkeitsrelikt haben, müssen wir die Überlebensfähigkeit unseres Schufts nicht beachten.

Geschicklichkeit > Angriffsgeschwindigkeit

Fundamentale Items:

  • The Flavor of Time[/d3planner-item]: Für doppelte Dauer von Pylonen.
  • Nemesis Bracers: Für mehr Fortschritt durch das Spawnen zusätzlicher Elite.
  • Oculus Ring: Für 85% erhöhten Schaden.
  • Unity: Für 50% Schadensreduzierung, wenn du auch zusätzlich einen trägst.
  • Ice Climbers: Um deinen Begleiter immun gegen Einfrier- und Immobilisierungseffekte zu machen.
  • Leoric's Crown und Cain's Destiny: Für mehr Erfahrung und Angriffsgeschwindigkeit.

Gameplay

Der Build ist insgesamt recht einfach zu spielen, nachdem du das Prinzip verstanden hast.

  • Wirke Rain of Vengeance einmal alle 10 Sekunden, um Natalya's Vengeance zu aktivieren. Die Fertigkeit dauerhaft zu spammen ist unnötig und resultiert in einem Verlust an DPS.
  • Halte deine Schwung-Stapel (vom Gears of Dreadlands (2) Bonus) hoch, indem du zu Beginn eines Runs mindestens 5 Mal mit deinem Hungering Arrow angreifst und ihn dann wieder auf 20 (Maximum) auffrischst, sobald du 17 erreichst. So stellst du die höchstmögliche DPS und Mobilität des Buffs sicher. *
  • Halte Vengeance immer aktiv, um die Schadens- und Schadensreduktionsboni zu erhalten (einmal alle 20 Sekunden).
  • Ziehe Feinde dicht zusammen und positioniere dich in der Nähe, während du Strafe kanalisierst.
  • Halte Strafe immer gedrückt, wenn du angreifen willst, und drücke dann Hungering Arrow für einzelne Angriffe, um Schwung-Stapel zu erhalten. Achte darauf, dass dein Hass nicht leer geht, wenn keine Feinde in der Nähe sind (passiert besonders in Kopfgeldern und Nephalemportalen, wenn du große leere Räume hast).
  • Verwende Smoke Screen zur Defensive und für mehr Mobilität.
  • Wenn du Squirt's Necklace benutzt, spiele etwas defensiver, um den Schadensbuff besser aufrechtzuerhalten, wenn du gegen leichte Gegner kämpfst.

* Schwung-Stapel sind etwas buggy und geben dir nicht immer die Stapel, nachdem du angegriffen hast. Behalte deine Buffleiste im Auge, um zu sehen, wann das passiert und schieße einen weiteren Hungering Arrow.

Hardcore

Der Build ist für Dämonenjäger ziemlich tanky und ist eine gute Wahl für Hardcore-Spieler. Du hast permanente Immunität gegen Crowd-Control-Effekte und hohe Mobilität, um dich mit Leichtigkeit aus gefährlichen Situationen zu befreien, wenn es nötig ist. Vergiss nicht, jederzeit die Awareness Passive zu verwenden!

Wichtig: Wenn du gegen Dune Dervishes (spinners) oder Sand Dwellers (Sandgolems) kämpfst, kannst du dich mit deinem Sperrfeuer von Hungering Arrow leicht selbst töten. Es gibt absolut keine Möglichkeit, einen eingehenden reflektierten Treffer deiner eigenen Angriffe zu überleben, wenn diese Monstertypen ihre Fähigkeiten einsetzen, also halte immer ein Auge auf sie. Der erste Typ kann als Vasallen von Nemesis Bracers spawnen, also wirst du ihnen sehr häufig begegnen.


Varianten

Nephalemportale
N6GoD4 Q16

Ätherische Waffen
Wenn du noch keine passende ätherische Waffe gefunden hast, verwende Dawn oder The Ninth Cirri Satchel.

Durch die Gears of Dreadlands Boni ist dies ein großartiges Qual-Farming-Build mit seiner unglaublichen Bewegungsgeschwindigkeit (mit einem 160%-Bonus im (2) Bonus), seinem hohen Schaden und seiner Fähigkeit, während der Bewegung Schaden zu verursachen. Der große Vorteil hier ist, dass sich Natalya's Vengeance mit Cain's Destiny kombinieren lässt, während man in der Gruppe spielt, und man immer noch genug Schaden hat, um den Portalwächter schnell zu erledigen. Dazu müssen lediglich 3 Gegenstände ausgetauscht werden!

Konzept
Die Idee dabei ist, viel Bewegungsgeschwindigkeit zu stapeln und trotzdem die meisten großen Gegner im Vorbeigehen schnell zu töten. Um dies zu erreichen, nutzen wir das gesamte Arsenal: Boon of the Hoarder, Tactical Advantage, Hot Pursuit und Rechel's Ring of Larceny (versuche Furcht bei Treffer auf deinen Helm, deine Waffe und deinen Köcher zu bekommen). Dein Begleiter unterstützt dich mit Avarice Band, Nemesis Bracers, The Flavor of Time, Sage's Journey und Cain's Destiny. Blood Vengeance hilft dir, deine Mobilitätsfertigkeiten zu spammen, ohne zu viel Ressourcenkostenreduzierung zu stapeln.

Gameplay
Wirke Rain of Vengeance einmal alle 10 Sekunden. Halte deine Schwung-Stapel auf 17 oder mehr, spamme deine Mobilitätsfertigkeiten Smoke Screen Displacement und Strafe! Du musst nicht warten, bis die Feinde tot sind, Hungering Arrow fliegt noch ein paar Sekunden weiter, nachdem du weg bist; achte einfach auf die Sternsymbole auf der Minimap.

Setups
In Gruppen musst du dein Setup aufgrund des fehlenden Begleiters etwas ändern. Nemesis Bracers muss ausgerüstet werden. Außerdem lassen wir Rechel's Ring of Larceny für Avarice Band aus.

Wenn du deine Greater Rift Keystone Farming-Effizient in Gruppen maximieren möchtest, in denen du selbst den Portalwächter besiegen musst, kannst du den sogenannten "Cain Tausch" vollziehen, wenn der Boss erscheint. Dazu behältst du Convention of Elements (mit Bane of the Trapped gesockelt) und zwei Teile von Cain's Destiny, die zwei Teile des GoD-Sets ersetzen, in deinem Inventar und erledigst den Portalwächter durch manuelle Hungering Arrow. Da der Convention of Elements Zyklus genau bei Kälte beginnt, willst du den Ring genau dann anlegen, wenn du bereit zum Angriff bist. Die 25% extra Schlüsselsteine sind es allemal wert und geben dir einen enormen Boost beim Farmen!

Bei hohem Paragon (3000+) kannst du auch dasselbe Setup mit der Blitz-Rune Hungering Arrow Shatter Shot für besseren AoE-Clear spielen. Denke daran, in diesem Fall auch die Elementarschadensboni auf deinen Gegenständen zu tauschen.

Kopfgelder
N6GoD4 Kopfgelder

Ätherische Waffen
Wenn du noch keine passende ätherische Waffe gefunden hast, verwende Dawn oder The Ninth Cirri Satchel.

Gears of Dreadlands gehört zu den besten Kopfgeld-Builds im Spiel und ist aufgrund seiner wahnsinnigen Mobilität konkurrenzfähig mit UE Mehrfachschuss DH. Da dieses Setup fast genauso funktioniert, kann es auch verwendet werden, aber deine Priorität ist nach wie vor, so schnell wie möglich auf das volle GoD DH Setup zu wechseln.

Konzept
Dieses Kopfgeld-Build versucht vor allem, die Bewegungsgeschwindigkeit zu maximieren. Dafür haben wir eine ganze Reihe von Fertigkeiten und Gegenständen: Displacement, Hot Pursuit, Warzechian Armguards und Rechel's Ring of Larceny.

Gameplay
Wirke Rain of Vengeance einmal alle 10 Sekunden. Halte deine Schwung-Stapel auf 17 oder mehr, spamme deine Mobilitätsfertigkeiten Smoke Screen Displacement und Strafe! Wenn du dich zur nächsten Quest teleportierst und noch Gegner in der Nähe sind, tu das so schnell wie möglich, der der defensive Buff von Gears of Dreadlands (4) Bonus nur 5 Sekunden anhält.

Setups
Wenn dein Schaden sehr hoch ist, kannst du Zei's Stone of Vengeance gegen Wreath of Lightning austauschen, um mehr Geschwindigkeit zu erhalten. Schnell am Ziel anzukommen ist großartig, aber nutzlos, wenn du dann nichts umhauen kannst.

GR Solo Push & Speeds
N6GoD4 Solo Push/Speeds

Ätherische Waffen
Wenn du noch keine passende ätherische Waffe gefunden hast, verwende Dawn oder The Ninth Cirri Satchel.

Dies ist das Setup, dass auch oben in den Hauptabschnitten beschrieben wird. Es hat starke Ähnlichkeit mit dem vollen Gears of Dreadlands Build und es fehlt hauptsächlich an Flexibilität, was Gegenstand- und Fertigkeitenwahl angeht und es ist im Schaden etwas schwächer. Dasselbe Setup wie hier wird auch fürs Speedfarmen in großen Nephalemportalen verwendet. Der wichtigste Zweck dieses Builds ist es, auf der Bestenliste für Natalya's Vengeance zu platzieren, wenn du kein Freund des Natalya Schnellfeuer Builds bist.

Konzept
Dieses Setup fokussiert sich darauf, den maximalen Schadensoutput und viel Zähigkeit zusammenzubekommen: Wir verwenden Convention of Elements, Wraps of Clarity und eine Sammlung starker offensiver und defensiver Passive.

Gameplay
Wirke Rain of Vengeance einmal alle 10 Sekunden. Während du eine Gegnergruppe zusammenziehst, friere sie nicht ein, sondern wirke die Fertigkeit lieber in eine leere Ecke. Wirke Rain of Vengeance nur dann in die Gegnergruppe, wenn du bereits alles gruppiert hast. Verwende deine Convention of Elements Zyklen und mähe alles während der Kälte-Phase nieder. Spring in einen Oculus Ring um deinen Schaden zu erhöhen. Beschütze deine Squirt's Necklace so viel du kannst, indem du Smoke Screen und Flying Strike mit dem richtigen Timing einsetzt.

Setups
Wenn du mit Ressourcen oder Überlebensfähigkeit zu kämpfen hast, ersetze Archery mit Perfectionist oder Awareness.


Video Guide


Mechaniken

Hungering Arrow Devouring Arrow

  • Aufgrund von The Ninth Cirri Satchel wird diese Fertigkeit bis zu 4 Mal durchschlagen, aber es ist nicht garantiert, dass sie dies auch tut, wenn sich keine Gegner in ihrem Weg befinden.
  • Die maximale Flugstrecke beträgt 120 Meter insgesamt oder 90 Meter Entfernung vom Startpunkt.
  • Der Pfeil wird sich regelmäßig umdrehen und ein neues Ziel in der Nähe suchen.
  • Die Rune Devouring Arrow fügt eine 70%ige Schadenserhöhung hinzu, die additiv mit sich selbst gestapelt wird und multiplikativ zum Basisschaden ist (Erster Treffer = 100%, zweiter Treffer = 170%, dritter Treffer = 240%, vierter Treffer = 310%, fünfter Treffer = 380%).
  • Devouring Arrow lässt den getroffenen Gegner kurzzeitig und ohne Dauer unterkühlen und wendet den Debuff Numbing Traps an. Dieses Unterkühlen findet nach dem Schaden statt und aktiviert weder Cull the Weak noch Bane of the Trapped.

Schwung: Gears of Dreadlands (2) Bonus

  • Wenn du Hungering Arrow benutzt, erhältst du einen Schwung-Buff der 4 Sekunden lang anhält.
  • 5 aufeinanderfolgende Pfeile sorgen für den maximalen Bonus (20 Sekunden).
  • Jeder verbleibende Stapel/Sekunde fügt 8% Bewegungsgeschwindigkeit und 10% multiplikativen Schaden für deine Primärskills hinzu.
  • Es gibt einige Bugs, die manchmal verhindern, dass du einen Schwung-Stapel bekommst - benutze ihn einfach noch einmal.

Gears of Dreadlands (4) Bonus und Angriffsgeschwindigkeit

“All hope abandon, ye who enter here.”

Dante Alighieri, The Divine Comedy

Was Übersetzt bedeutet: “Gebt alle Hoffnung auf, ihr, die ihr hier eintretet”

  • Strafe wird deine zuletzt benutzte Primärfertigkeit abfeuern, wenn du einen Gegner triffst.
  • Dieser Effekt kann einmal alle 9 Bilder (Frames) auftreten (das Spiel läuft mit 60 Bildern pro Sekunde, max. 6.67 Procs pro Sekunde).
  • Raketen von Rocket Storm können es auch auslösen, wenn die Abklingzeit bereit ist (diese Rune kann deine DPS um einen kleinen Betrag erhöhen). Der Bodeneffekt vom Icy Trail kann das nicht.
  • Projektile, die von dem Set generiert werden, erhalten die vollen Effekte der Hass-Erzeugung, des Flächenschadens und der Proc-Koeffizienten.

Da Strafe nur einen Primärskill abfeuert, wenn er einen Gegner trifft, und nicht, wenn er ein Projektil spawnen lässt, ist seine Beziehung zur Angriffsgeschwindigkeit kompliziert.

Als kanalisierter Skill schießt Strafe Projektile mit einer beschleunigten Rate ab. Die wichtigsten Breakpoints für Bilder pro Angriff (Frames per Attack, FPA) für GoD DH sind:

  • 10 FPA - Wird für Armbrüste ohne Angriffsgeschwindigkeitsrolls verwendet
  • 9 FPA - Am besten für Armbrüste mit 1 Angriffsgeschwindigkeitsroll oder für Bögen (du kannst maximal +19% Angriffsgeschwindigkeit inklusive deines Köchers haben, also musst du sie von den Paragon-Punkten herausnehmen). Wenn du an diesem Breakpoint bist, willst du innerhalb des Pulls bleiben, um eine optimale Hasserzeugung durch den (4) Bonus zu erreichen.
  • 8 FPA - Vermeide diesen Breakpoint um jeden Preis
  • 7 FPA - Typischer Breakpoint für Einhand-/Dual-Wield-Setups
  • 6 FPA - Wenn du zufällig mit einer Einhandwaffe etwas Angriffsgeschwindigkeit auf deine Ausrüstung bekommst, kannst du diesen Breakpoint in Betracht ziehen, aber er gibt dir kaum DPS und kann in Speedruns Probleme mit Hass bedeuten
  • 5 FPA - Versuche nicht, diesen zu erreichen, zu viel Investition

Hier ist die Tabelle. Die angegebenen Werte sind Bereiche zwischen einem Breakpoint zum nächsten. Hier haben wir einen typischen Dual-Wielding Charakter mit 2.00 APS am 7 FPA Breakpoint, der von 1.8751 bis 2.1428 APS reicht:

Zuerst betrachten wir die Situation, in der jedes Strafe-Projektil einen Gegner genau dann trifft, wenn er spawnt (das passiert tatsächlich, wenn du dich innerhalb der Hitbox des Monsters befindest). Dann ist das Ergebnis ziemlich klar: Für Breakpoints von 9 Frames und langsamer erhältst du bei jedem Tick von Strafe einen Primärangriff und für schnellere Breakpoints einen Primärangriff bei jedem zweiten Tick.

BreakpointPrimärangriff /Sekunde
10 frames6.00
9 frames6.67
8 frames3.75
7 frames4.29
6 frames5

Du kannst sehen, dass du bei dem 9 Frames Breakpoint die theoretische maximale "Angriffsgeschwindigkeit" von 6.67 Angriffen pro Sekunde erreichst. Aus diesem Grund spielst du diesen Build im Nahkampf, wenn du eine Zweihandwaffe ausrüstest. Mit Hand-Armbrüsten gibt es keinen vernünftigen Weg, deine Angriffsgeschwindigkeit genug zu senken, um dies zu tun und die Wartezeit zwischen den Procs erlaubt es dir, dich freier um Gegner herum zu bewegen, ohne viel Schaden zu verlieren.

Um die Anzahl der Schüsse pro Sekunde zu berechnen, wird alles viel komplizierter, wenn du nicht in Nahkampfreichweite bist. Strafe spawnt immer noch Projektile mit einer konstanten Rate, abhängig von deinem Breakpoint, aber jetzt trifft jedes Projektil einen Gegner nach einer gewissen Verzögerung. Diese Verzögerung ist abhängig von der Entfernung zwischen dir und dem nächsten Gegner und diese Entfernung ändert sich, wenn du oder die Monster sich bewegen. Anstatt zu versuchen jede X Frames einen Primärangriff zu spawnen, du versucht es jede X Frames + kleiner, meist zufälliger Verzögerung zu spawnen. Die Rune Rocketstorm fügt zusätzliche (quasi zufällige) Punkte in der Zeit hinzu, an denen ein Primärangriff potenziell spawnen kann, was die DPS an allen Breakpoints effektiv um etwa 5% erhöht. All diese Zufälligkeiten machen es unmöglich, vorherzusagen, wie viele Primärangriffe pro Sekunde in Abhängigkeit von deiner Angriffsgeschwindigkeit tatsächlich gespawnt werden. Die folgenden Ergebnisse wurden experimentell ermittelt, indem wir eine Minute lang um 15-20 Mobs herum Strafe kanalisiert haben und dann alle abgefeuerten Hungering Arrows gezählt haben.

BreakpointPrimärangriff /Sekunde
10 frames4.7
9 frames5.1
8 frames4.8
7 frames4.7
6 frames5.2

Beachte, dass diese Werte für 6-8 Frames Breakpoints höher sind als das, was du bekommst, wenn du direkt an den Mobs dran sitzt. Um deine DPS zu maximieren, während du mit 1H Armbrüsten spielst, solltest du also außerhalb des Pulls bleiben. Um deine DPS noch weiter zu erhöhen, kannst du auch manuelle Hungering Arrow so oft wie möglich abfeuern, ungefähr 2 pro Sekunde. Mit dem richtigen Timing wirst du so kaum automatische Projektile vom (4) Bonus verlieren und insgesamt deine Feuerrate erhöhen.

In Fällen, in denen du mit Bane of the Stricken läufst, sind die Dinge genauso kompliziert. Wenn du einen Gegner mit einer Fertigkeit triffst, die einen Proc-Koeffizienten von mehr als Null hat, wendest du einen Stapel von Bane of the Stricken auf ihn an und der Edelstein selbst hat eine Abklingzeit von 0.9 geteilt durch die Angriffsgeschwindigkeit der Fertigkeit. In einem typischen GoD-Build hast du eine Menge Skills, die alle gleichzeitig auf den Boss wirken:

  • Vengeance Kanonen: eine normale Fertigkeit
  • Vengeance Raketen: auch eine normale Fertigkeit
  • Hungering Arrow: eine normale Fertigkeit mit separater x1.3 Angriffsgeschwindigkeitsmultiplikator von Hunter's Wrath
  • Strafe: eine kanalisierende Fertigkeit mit 4.0 Geschwindigkeits-Koeffizient
  • Rocket Storm Raketen: eine kanalisierende Fertigkeit mit 2.0 Geschwindigkeits-Koeffizient

Alle diese Angriffe treffen den Boss mit hoher Frequenz und in völlig zufälliger und unkontrollierbarer Reihenfolge. Aus diesem Grund wurden die Stapel pro Sekunde-Werte für Bane of the Stricken auch experimentell ermittelt, um 2H und 1H Setups zu vergleichen:

  • 1.54 APS (9 Frames Strafe Breakpoint): 2.24 Stapel pro Sekunde
  • 2.08 APS (7 Frames Strafe Breakpoint): 3.25 Stapel pro Sekunde

Auf hohen Stufen führt dies zu viel schnelleren Bosskämpfen mit Einhandwaffen, da dein verursachter Schaden schneller ansteigt als mit langsameren Waffen. Glücklicherweise ist dies kein Problem mehr, da Bane of the Stricken nicht mehr benötigt wird, um den Boss in einer angemessenen Zeit zu töten.


Zusammenfassung

  • Erreiche die notwendige Abklingzeitreduzierung für permanente Vengeance (37% mit einer perfekt gerollten Dawn).
  • Wirke immer Rain of Vengeance mindestens einmal alle 10 Sekunden, um den Setbonus zu aktivieren.
  • Bringe deine Schwung-Stapel auf 20 und halte sie immer über 17 indem du deinen Hungering Arrow benutzt.
  • Benutze Strafe den Rest der Zeit, um dich zu bewegen und DPS zu machen.
  • Aktiviere deine Defensiv-/Utility-Fertigkeiten wenn nötig.

Guide von wudijo mit Hilfe von Northwar. Übersetzt von wudijo.

Wir hoffen, dir hat dieser Guide gefallen! Dieser Build kann einen tollen Saisonstart hinlegen und für die extra Schlüsselsteine in Q16 extrem hilfreich sein oder es einfach machen, auf der Natalya's Vengeance Bestenliste platziert zu werden. Wenn du nach einer starken Endgame-Version dieses Setups suchst, wirf einen Blick auf den GoD DH Guide!